Unsere Himmelblauen starten mit einem Remis in die Saison und klatschen mit 400 mitgereisten Fans ab. (Foto: Peggy Schellenberger)
Samstag, 23. Juli 2011 17:56 Uhr

CFC erkämpft sich 1:1 in Saarbrücken

Der Chemnitzer FC hat sich seinen ersten Punkt in der 3. Liga erkämpft. Am ersten Spieltag trennten sich unsere Himmelblauen 1:1 vom 1. FC Saarbrücken. Die Tore in einer intensiv geführten Partie erzielten dabei Markus Fuchs für die Gastgeber und Andreas Richter für unsere Himmelblauen.

Bevor das Spiel im Saarbrücker Ludwigsparkstadion angepfifffen wurde, gedachte man in einer Schweigeminute der Opfer der gestrigen Anschläge von Oslo.

Vor 6.865 Zuschauern, darunter gut 400 Schlachtenbummler aus Chemnitz, besaßen unsere Himmelblauen durch Selim Aydemir die erste richtig gute Torchance. Seinen Schuss aus gut 30 Metern konnte der Saarbrücker Schlussmann Enver Marina nur mit Mühe zur Ecke klären. Kurz darauf verpasste unser Kapitän Andreas Richter nach Ecke von Ronny Garbuschewski den Ball im Saarbrücker Strafraum nur knapp.

Danach hieß es für alle Fans in Himmelblau tief durchzuatmen. Einem super Reflex von Philipp Pentke war es zu verdanken, dass die Saarbrücker nicht mit 1:0 in Führung gingen, nachdem Stefan Sieger aus 4 Metern frei zum Abschluss kam. Im weiteren Verlauf war der CFC kaum in der Lage sich von den Saarbrücker Angriffen zu befreien, die minütlich in Richtung Tor von Philipp Pentke vorgetragen wurden. Kurz nachdem Florian Hörnig im Anschluss an eine Ecke von Ronny Garbuschewski die Chance zur Führung besaß, sein Schuss wurde noch zur Ecke abgewehrt, war es abermals Philipp Pentke der unsere Jungs vor dem Rückstand bewarte. Einen Alleingang von Ufuk Özbek klärte er dabei im Herauslaufen.

In der 40. Minute konnte auch unsere Nummer 1 den Saarbrücker Führungstreffer nicht mehr verhindern. Nach schöner Freistoßflanke von Sven Sökler ließ Markus Fuchs unserem Keeper mit einem Kopfball ins kurze Eck keine Chance. Doch nur fünf Minuten später hatte unser CFC die passende Antwort auf den Saarbrücker Führungstreffer parat. Nach Ecke von Ronny Garbuschewski scheiterte Benjamin Förster noch an Enver Marina, aber Andreas Richter erzielte im Nachsetzen das 1:1.

Mit 1:1 ging es dann auch in die Pause. Angesichts der Großchancen für die Gastgeber konnte man mit diesem Ergebnis zufrieden sein.

In der zweiten Halbzeit entwickelte sich ein Spiel, das größtenteils zwischen den Strafräumen stattfand. Für unsere Himmelblauen kamen dann, Marcel Schlosser für Selim Aydemir, Pavel Dobrý für Benjamin Förster und Matthias Peßolat für Simon Tüting.

Nachdem Marcel Wilke vom Saarbrücker Marcel Ziemer an der Mittellinie gefoult wurde, musste unser Trainer Gerd Schädlich nach Diskussion mit Schiedsrichter Christian Leicher auf die Tribüne. Der Schiedsrichter stand noch ein zweites Mal im Mittelpunkt, als er einem Tor von Marcel Schlosser keine Anerkennung gab. Im direkten Gegenzug musste noch einmal kurz die Luft angehalten werden, als Marcel Ziemer den Ball frei vor dem Tor glücklicherweise über die Querlatte jagte.

So stand am Ende ein verdientes Unenschieden, mit dem beide Trainer was das Ergebnis betraf zufrieden waren.

Spielticker Saarbrücken - CFC 1:1

(Michael Thiele)

Treffer 1 bis 10 von 4271