Antidiskriminierungsstelle des Bundes unterstützt Blindenfußball-Mannschaft

Die Blindenfußball-Mannschaft des Chemnitzer FC wird in den Jahren 2016 und 2017 durch die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) unterstützt. Christine Lüders, die Leiterin der ADS, möchte wenig beachteten Sportarten, die aber mehr Aufmerksamkeit verdienen, fördern. Sie versprach, unseren Weg auch weiterhin interessiert zu begleiten und möchte auch einmal eines unserer Spiele besuchen.

Frau Lüders und der Chemnitzer Bundestagsabgeordnete Michael Leutert besuchten am 26. Mai 2016 ein Präsentationstraining des Teams. Die beiden prominenten Gäste absolvierten selbst einige Übungen mit dem Rasselball. Das Sachsen-Fernsehen produzierte einen Filmbeitrag über die gelungene Veranstaltung (Hoher Besuch für CFC-Blindenfußballer).

 

Als Dankeschön für die Unterstützung durch die ADS ist das Blindenfußball-Team sehr gerne dazu bereit, bei verschiedenen Veranstaltungen und in Veröffentlichungen auf die ADS und ihr Informations- und Service-Angebot hinzuweisen (wie hier beim Sachsen-Cup in Leipzig im Oktober 2016):