Die wichtigsten Projekte des Fördervereins für Jugend, Sport und Soziales e. V.

1. Förderung der Bundesliga-Blindenfußballmannschaft des CFC

Dieses bisher in den neuen Bundesländern einmalige Vorhaben wurde 2009 von der Mitgliederversammlung des CFC angeregt und von dessen Vorstand beschlossen, wobei der Aufbau einer Mannschaft mit blinden bzw. stark sehbehinderten Frauen und Männer und deren finanzielle und organisatorische  Betreuung in die Hände des Fördervereins gelegt wurde.

 

Seitdem nimmt das CFC-Team an den Punktspielen der Deutschen Blinden-Fußballbundesliga teil. Dessen Wirken sowie das Engagement des CFC wurden 2011 anlässlich des "Tages der Deutschen Einheit" von der Bundesregierung in hohem Maße anerkannt und gewürdigt.

 

Nach zwei 5. Plätzen in den Jahren 2012 und 2013 schaffte es unsere Mannschaft in der Blinden-Fußball-Bundesliga im Jahr 2014 erstmals auf das Siegertreppchen und belegte am Ende der Saison völlig überraschend den 3. Platz. Im Jahr 2015 wurde sensationell der 2. Platz erreicht. Im Jahr 2016 konnte dann erneut die Vizemeisterschaft errungen werden. Im Jahr 2017 reichte es für das häufig ersatzgeschwächt angetretene Team der Himmelblauen leider nur zum 4. Platz. In den nächsten Jahren geht es darum, weitere fußballbegeisterte blinde Mädchen und Jungen aus der Region Chemnitz und Sachsen für diese kollektivformende Mannschaftssportart zu gewinnen. Wir können dabei seit vielen Jahren auf die intensive Unterstützung der 

 

SFZ Förderzentrum gGmbH,

Flemmingstraße 8 c,

09116 Chemnitz

 

bauen, die uns mit logistischen Sachleistungen, kostenlosen Trainingsmöglichkeiten und personellen Betreuungsleistungen bei der Realisierung dieses Projektes helfen. An dieser Stelle nochmals vielen Dank an die Geschäftsführung des SFZ.

2. Die individuelle und teambezogene Förderung der Nachwuchsabteilung des CFC

Die Förderpalette für das Nachwuchsleistungszentrum des Chemnitzer FC umfasst folgende Themen:

  1. Festeinstellung von 2-3 Nachwuchstrainern des CFC zur Verbesserung der Qualität der Ausbildung.
  2. Durchführung von Maßnahmen zur Sicherung der materiellen Basis des Trainings- und Wettkampfbetriebs insbesondere für den Grundlagen - und Aufbaubereich des NLZ.
  3. Logistische Unterstützung von Talenten des CFC hinsichtlich ihrer Fahrten zum Training, Schulungen und Auswahlspielen
  4. Hilfe bei der Sicherung von Ausbildungsplätzen u.a.m.

Alles in allem:

Der Förderverein spielt an der Seite des Chemnitzer FC eine nicht unwesentliche Rolle bei der sportlichen und sozialen Förderung hunderter Kinder und Jugendlicher aus der Stadt Chemnitz und ihrer Umgebung.

3. Die Organisation von Fußball-Feriencamps

Jährlich werden in den Sommer- und Herbstferien 4 Fußball-Camps für jeweils 50 bis 60 Mädchen und Jungen im Alter von 6 bis 12 Jahren zu sozialverträglichen Preisen veranstaltet. Die sportliche Betreuung erfolgt durch Nachwuchstrainer des CFC. In den Camps wird jeder Teilnehmer voll versorgt, legt das Technikerabzeichen des DFB am Ende der Woche ab, besucht ein Training der 1. Mannschaft des CFC und erhält kostenlos als Präsent eine Sportkleidung, einen Ball, Fotos u.a.

4. Die Organisation von Turnieren

Wie in allen zurückliegenden Jahren werden auch dieses Jahr in Zusammenarbeit mit dem NLZ des Chemnitzer FC etwa 12 Hallen- und Kleinfeld-Fußballturniere organisiert und zwar vordergründig für Jugendmannschaften von der U7 bis zur U15.

 

Beispielsweise nehmen an den Hallenturnieren in den Monaten Januar und Februar vor allem beim Turnier um den Pokal des Klinikum Chemnitz gGmbH und dem Radio Chemnitz-Cup neben Mannschaften aus der Region Chemnitz, aus dem Ausland auch die leistungsstärksten Fußballvereine aus dem Einzugsgebiet des NOFV teil.

5. Die Kindergartenkinder-Betreuung

Jede Woche werden fast täglich Kinder aus über 20 mit dem Verein verbundenen Kindertagesstätten der Stadt geholt und nach 60 Minuten durchaus ernstem Spiel mit den Fußbällen zurückgebracht. Als Saisonhöhepunkt wird im Mai jeden Jahres der sogenannte KITA-Cup ausgespielt, an dem ca. 15 KITA-Mannschaften teilnehmen. Das Interesse der Eltern und Erzieherinnen an diesem Projekt ist ungebrochen stark.

 

Von Bedeutung ist auch, dass bisher immer einige Mädchen und Jungen aus diesen Kita-Gruppen den Weg zu den Bambinis des CFC oder in andere Vereine finden und von da ab organisiert Fußball spielen.

6. Die Zusammenarbeit mit den fördernden Unternehmen

Es ist nur zu natürlich, dass der Förderverein jährlich auf Wunsch seiner etwa 50 Partnerunternehmen und Förderer deren sportlich ausgerichtete Veranstaltungen mit gestalten hilft.

So hilft der Förderverein z. B. bei der Ausrichtung von Kinderfesten der Krebskinderklinik der Klinikum Chemnitz gGmbH.

Eine weitere derartige Veranstaltung ist in Zusammenarbeit mit dem LIONS Club "Richard-Hartmann" die Organisation eines Kleinfeld-Turniers für 32 Mannschaften aus Unternehmen der Stadt und der Region Chemnitz.

In beschränktem Maße werden den Unternehmen, speziell den Sponsoren, auf Antrag Plätze für die Kinder ihrer Mitarbeiter/innen und Kunden zur Teilnahme an den Fußball-Feriencamps gesichert.