Förderverein für Jugend, Sport und Soziales e. V.

Wer und was verbirgt sich hinter dem CFC-Förderverein?

Der Förderverein, bereits 1997 gegründet, fördert seitdem in stetig steigendem Umfang entsprechend seiner Satzung die fußballspezifische Ausbildung von Kindern und Jugendlichen. Die Arbeit des Fördervereins ist eng verbunden mit der Arbeit des Chemnitzer FC. Der FöV engagiert sich darüber hinaus in zahlreichen sportlich-sozialen Projekten. Jährlich werden dabei etwa 300 bis 400 Kinder und Jugendliche aus der Region vom Verein betreut und gefördert. Das beginnt bei 4-jährigen Kinder aus den KITA’s der Stadt Chemnitz bis zu den 14-jährigen Mädchen und Jungen aus den Nachwuchsmannschaften des CFC. Eine wichtige Aufgabe ist die Förderung der Blinden-Fußballmannschaft des CFC.

 

Wie ist der Förderverein personell aufgestellt?

Zum einen gibt es bei uns viele ehrenamtliche Sportfreunde, die zum Beispiel bei der jährlichen Durchführung unserer großen Hallenturniere unverzichtbar sind. Das ist z. B. das Turnier um de "Radio Chemnitz-Cup" zu nennen und vor allem das Turnier um den Pokal des Klinikum Chemnitz gGmbH.

Zum anderen gibt es den derzeit 5-köpfigen ehrenamtlichen Vorstand sowie  5 hauptamtliche Sportfreunde, die sich mit großer Hingabe der Betreuung unserer Jüngsten widmen und die Projekte mit jährlich weit über 30 Veranstaltungen organisatorisch absichern.

 

Wie finanziert sich der Förderverein?

Die Finanzierung des Vereins in Höhe von über 100 T€ pro Jahr wird im wesentlichen aus drei Quellen gespeist:

Erstens über eine externe Förderung wird zum Beispiel die Teilnahme der Blinden-Fußballmannschaft an den Bundesligaspieltagen der DBFL teilweise abgesichert. Hier sind z. B. die Sepp-Herberger-Stiftung des DFB, die SFZ Förderzentrum gGmbH und die Antidiskriminierungsstelle des Bundes (ADS) zu nennen.

Zweitens sind es die Einnahmen aus den eigenen Veranstaltungen wie z. B. die 4 Fußball-Camps für 6 - 12-jährige fußballbegeisterte Mädchen und Jungen in den Sommer- und Herbstferien sowie in geringem Maß auch die Betreuung von Zuschauern während der Spiele der Jugendmannschaften des CFC im vereinseigenen Sportheim am Neubauernweg.

Die dritte, am stärksten „sprudelnde“ Quelle sind über 40 Chemnitzer Unternehmen und Persönlichkeiten, die dem Förderverein für seine Projekte, vor allem Spenden zukommen lassen.

Diese über Jahre hinweg wirkenden Partnerschaften zum Klinikum Chemnitz gGmbH, zum LIONSCLUB „Richard Hartmann“, zum Chemnitzer Energieversorger „eins Energie in Sachsen GmbH & Co.KG“, zur GGG Grundstück- und Gebäudewirtschaftsgesellschaft mbH und zur Chemnitzer Verkehrs AG um nur einige zu nennen, werden von uns sehr intensiv gepflegt.

Die Basis für unsere Arbeit ist eine gute Kooperation mit dem CFC.

Sie sind ein wichtiger Unterpfand für unsere sportliche Arbeit, denn die Leitung und vielen Trainer des Nachwuchsleistungszentrum sind beispielsweise in unsere Turnieren, Camps usw. eingebunden. Das gilt ebenso für die enge Zusammenarbeit mit dem „Schulzentrum Sport“, also dem Sportgymnasium Chemnitz, einer der deutschen „Eliteschulen des Fußballs“, sowie der Sportoberschule und dem Sportamt Chemnitz.

Es ist eben auch ein Nehmen und Geben, wenn der Förderverein die jährliche Teilnahme der Juniorenmannschaft des CFC am internationalen Turnier in der Chemnitzer Partnerstadt Lodz unseres östlichen Nachbarn organisatorisch und finanziell absichert. Auch den vom Verein betreuten Aufenthalt ausländischer Mannschaften während der eigenen Turniere in Chemnitz, zum Beispiel aus Brno oder Lodz usw. ist in diesem Zusammenhang zu nennen.

Nicht zuletzt hat der Förderverein durch sein Engagement und seine territorialen Wurzeln einen nicht unwesentlichen Anteil daran, dass für alle Teams des Nachwuchsbereichs des CFC Mannschaftssponsoren gewonnen wurden.

Wichtige Grundlage der zielgerichteten Kooperation auf vielen Gebieten, auch der individuellen Förderung von Nachwuchstalenten sind dabei natürlich die ständigen Abstimmungen mit dem Vorstand und der Sportlichen Leitung des CFC.