Der Spielbericht

Datum

02.04.2015 18:00 Uhr

Stadion

Sportforum Kunstrasen

Zuschauer

72
 
 

Schiedsrichter

unbekannt

SRA

unbekannt
 
 

Chemnitzer FC

1 : 6

FFV Leipzig

Aufstellung CFC

Heymann - Richter (36. Nebe), Pentke, Walzel(C) (50. Thieme), Detzner (50. Klocke) - Melzer (50. Schettler), Oehmichen, Wiedner (54. Schnabel, Sonntag17. ), Stübner, Woldmann (24. Riese, Lindner50. ) - Schnabel (17. Sonntag, Woldmann50. )

Aufstellung FFV Leipzig

unbekannt
 

Auswechselbank

Klocke, Lindner, Nebe, Schettler, Riese, Thieme, Sonntag

Auswechselbank

unbekannt
 
 

Trainer

Jörg Thomas

Trainer

unbekannt
 

So fielen die Tore

CFC

55. Nadine Stübner 1:4

FFV Leipzig

6. unbekannt 0:1
31. unbekannt 0:2
44. unbekannt 0:3
53. unbekannt 0:4
69. unbekannt 1:5
 
Der Spielbericht von Trainerteam

Chancenlos bei Schneeballschlacht

Unsere C-Juniorinnen, mußten sich im Relegationsspiel für den NOFV Pokal dem FFV Leipzig mit 1:6 geschlagen geben. Bei Bedingungen die eher zum Ski Langlauf geeignet waren, konnten sich die Gäste besser auf diese einstellen und hatten auch körperlich mehr zuzusetzen. 

Dennoch bekamen sie zunächst erstmal die Hilfe des Schiedsrichters. Eine Szene bei der Alina Walzel und Luisa Heymann beteiligt waren und eine Leipzigerin auf einmal im Schnee lag, sorgte für große Aufregung. Völlig unverständlicherweise gab der Unparteiische Strafstoß. Es lag kein Foulspiel vor. Zudem hatte sich die Szene vor der Strafraumgrenze ereignet. Leipzig nutzte dieses Geschenk in der 3. Minute zur Führung.

Aber unsere Mädels hatten nicht nur mit dem ungewohnten Großfeld große Probleme. Auch mit den Bedingungen, konnte sich das Team nicht anfreunden. Statt wie besprochen die Bälle zu schlagen, versuchte man Fußball zu spielen. Auf 10 cm Pappschnee natürlich ein aussichtsloses Unterfangen. Auch die Anweisung keine Rückpässe in Richtung Torhüterin, ignorierte man leider... Ein solcher blieb nach 6 Minuten im hohen Schnee stecken. Leipzig bedankte sich artig mit dem 2. Treffer. Man kam in dieser Phase aus den schon angesprochenen Gründen kaum aus der eigenen Hälfte heraus. Und auch das Schiedsrichter Trio, das sich wie das Wetter grottenschlecht präsentierte, half weiter kräftig mit. Als Nicole Woldmann am eigenen Strafraum niedergezogen wurde und die Leipzigerin nach ihrem eigenen Foul auch im Schnee landete, bekam sie dafür noch einen Freistoß zugesprochen!!! Zum Glück brachte dieser nichts ein.

Wenig später fiel dennoch das 0:3. Das war auch der hochverdiente Pausenstand für die Gäste.

Nach dem Wechsel kamen unsere Mädels wesentlich besser zurecht. Auch wenn zwischenzeitlich der nächste Leipziger Treffer gefallen war, hatte man sich endlich ins Spiel hineingefunden. Dennoch sollte auch noch der 5. Treffer folgen... Nun kamen gleich 5 neue Spielerinnen aufs Schneefeld. Unsere ohnehin im Schnitt schon 2 Jahre jüngere Mannschaft, wurde jetzt nochmals verjüngt. In unserer Viererkette war Jasmin Pentke mit Jahrgang 2002 nun schon die Älteste. Die anderen 3 gehören eigentlich alle noch zum jungen D Jahrgang....

Und auf einmal spielte unser Team richtig gut nach vorne. Nadine Stübner ging energisch nach vorne und war von keiner FFV Spielerin aufzuhalten. Mit einem herrlichen 20 Meter Schlenzer überwand sie die Keeperin zum 1:5 Ehrentreffer.

Und weiter ging es nach vorwärts. Nicole Woldmann war bei einem Konter Richtung FFV Tor unterwegs. Zum Glück konnte sie noch rechtzeitig abstoppen, als die Keeperin 35 Meter vorm dem Tor mit beiden Beinen vorraus und vollem Tempo in den Ball rutschte. Das war dem schwächstem Mann auf dem Platz noch nicht mal einen Pfiff werd, während auf der Gegenseite so manch unerklärlicher Freistoß zustande kam.

Auch das letzte Leipziger Tor passierte nach einer erneuten Fehlentscheidung des Schiedsrichtergespanns. Beim Abspiel hatte die Leipziger Torschützin deutlich im Abseits gestanden.

Dies soll keinesfalls den verdienten Sieg der Leipzigerinnen in Frage stellen, die über weite Strecken des Spiels die eindeutig bessere Mannschaft waren. Dennoch wurde unser Team über 70 Minuten konsequent benachteiligt.

Wir nehmen trotzdem viele wichtige Erkenntnisse aus diesem Spiel mit. Diese Niederlage gegen eine Mannschaft, die jeden Tag mindestens einmal trainiert, haut uns nicht um. Wir sind zuversichtlich schon im nächsten Punktspiel bei Leipzig Süd, den angestrebten dritten Tabellenplatz entgültig sichern zu können.

 

Das Spielstenogramm

3. min Spielstand: 0:0

6. min Spielstand: 0:1
unbekannt

17. min Spielstand: 0:1
Selina-Marie Sonntag kommt für Marie Schnabel

24. min Spielstand: 0:1
Lilly Riese kommt für Nicole Woldmann

31. min Spielstand: 0:2
unbekannt

36. min Spielstand: 0:2
Julia Nebe kommt für Helen Richter

44. min Spielstand: 0:3
unbekannt

50. min Spielstand: 0:3
Melanie Klocke kommt für Lea Detzner

50. min Spielstand: 0:3
Mary-Ann Schettler kommt für Louisa Melzer

50. min Spielstand: 0:3
Lina Lindner kommt für Lilly Riese

50. min Spielstand: 0:3
Nina Thieme kommt für Alina Walzel

50. min Spielstand: 0:3
Nicole Woldmann kommt für Selina-Marie Sonntag

53. min Spielstand: 0:4
unbekannt

54. min Spielstand: 0:4
Marie Schnabel kommt für Lisa Wiedner

55. min Spielstand: 1:4
 Tor durch Nadine Stübner

69. min Spielstand: 1:5
unbekannt

Weitere Partien dieser Vereine

1.
So, 06.03.16 Anstoß: 11:00 Uhr (NOFV Cup C-Juniorinnen 2015/16)

FFV Leipzig 3 0 : 0 Chemnitzer FC
Qualifikation NOFV Meisterschaft
Do, 02.04.15 Anstoß: 18:00 Uhr (Testspiele C-Juniorinnen)

Chemnitzer FC 1 : 6 FFV Leipzig

2 Spiele gefunden.