Dienstag, 30. Juli 2019 18:31 Uhr

„Den Finger in die Wunde gelegt“

Der Chemnitzer FC bestreitet am Mittwoch, den 31. Juli 2019 sein zweites Heimspiel der Saison. Anpfiff gegen den SV Meppen ist um 19 Uhr. 

Cheftrainer David Bergner muss zum Start in die englische Woche neben den langzeitverletzten Ioannis Karsanidis und Kostadin Velkov auch auf Daniel Frahn verzichten. Der Mannschaftskapitän pausiert weiterhin auf Grund muskulärer Probleme. Mittelfeldspieler Rafael Garcia plagen seit dem Auswärtsspiel in Köln Probleme an den Adduktoren.

Für Bergner und Co bleibt wenig Zeit für die spezifische Vorbereitung auf Meppen. Der Cheftrainer ist dennoch zuversichtlich: „Wir haben uns noch mal mit dem Spiel gegen Viktoria Köln auseinandergesetzt und den Finger in die Wunde gelegt. Man kann in einer englischen Woche relativ schnell ein paar Sachen verändern. Das werden wir gegen Meppen auch tun“.

Bergner erwartet am Mittwochabend einen unangenehmen Gegner: „Meppen arbeitet gut gegen den Ball und hat verinnerlicht, was dazu gehört, um in der 3. Liga zu bestehen. Gegen Waldhof Mannheim haben sie fast 70 Minuten in Unterzahl gespielt und kaum eine Chance zugelassen. Es wird darauf ankommen, wie gut wir unseren Plan von Beginn an umsetzten und vielleicht auch mal in Führung gehen können.“

Am Montag stand bereits eine ausführliche Videoanalyse für die Mannschaft an. Abwehrchef Niklas Hoheneder konnte daraus wertvolle Erkenntnisse mitnehmen: „Es war gut, genau gesehen zu haben, woran es liegt. In den letzten beiden Spielen haben uns die Grundtugenden des Verteidigens gefehlt. Dazu zählt die Entschlossenheit, die bei allen drei Gegentoren fehlte und auch die Überzeugung das Eins-gegen-Eins zu suchen. Diese Dinge haben wir vermissen lassen. Ich bin zuversichtlich, dass wir das besser machen können, weil wir das in der letzten Saison und in der Vorbereitung schon gut gemacht haben.“

Wenn ihr beim zweiten Heimspiel des CFC dabei sein wollt, könnt ihr Tickets in unserem Onlineshop, im Fanshop an der Gellertstraße und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erwerben. Wir weisen darauf hin, dass im Fanshop am Spieltag selbst keine Tickets gekauft werden.

(Luise Geck)

1 2 3 4 5 >