Samstag, 24. August 2019 20:27 Uhr

Stellungnahme zum Spiel des Chemnitzer FC beim FC Bayern II

Die Mannschaft des Chemnitzer FC hat nach dem heutigen 2:2-Unentschieden beim FC Bayern München II den obligatorischen Besuch der Fankurve unterlassen. 

Grund dafür sind Äußerungen aus dem Gästeblock während der 2. Hälfte des Spiels, die der Chemnitzer FC mit all seinen handelnden Personen als widerlich empfindet und auf das Äußerste ablehnt.

Bedrohungen und Aussagen, wie „Thomas Sobotzik, du Judensau“ oder „Daniel Frahn ist wenigstens kein Neger“ dürfen in unserer Gesellschaft keine Akzeptanz haben.  

Der Chemnitzer FC prüft derzeit alle rechtlichen Schritte und wird diese konsequent umsetzen.

1 2 3 4 5 >