Donnerstag, 29. August 2019 18:23 Uhr

„Wahnsinnig hohe Qualität und Erfahrung“

Teil zwei der Münchener Wochen steht an. Der Chemnitzer FC empfängt am Freitag, den 30.08.2019 den TSV 1860 München zum ersten Mal nach 25 Jahren zum Heimspiel an der Gellertstraße. Anstoß ist um 18 Uhr. 

„Die letzten drei Spiele sollten ein Fingerzeig für uns sein. Wir haben gegen einen Top-Zweitligisten im DFB-Pokal ein ordentliches Spiel gemacht und hatten gegen Magdeburg die klareren Möglichkeiten zum Sieg. Wir müssen uns aber irgendwann mal auch mit drei Punkten belohnen“, gab CFC-Cheftrainer David Bergner die Marschrichtung vor.

Die Münchener Löwen legten ebenfalls einen durchwachsenen Saisonstart hin. Auswärts sind die „Sechzger“ seit sieben Spielen ohne Punkt. Doch Bergner wird nicht müde, vor dem kommenden Gegner zu warnen: „Das alles darf uns nicht interessieren. 1860 hat eine wahnsinnig hohe Qualität, gerade im Bereich der Erfahrung haben sie unfassbar viel zu bieten. Wir werden wieder alles in die Waagschale werfen müssen, um gewinnen zu können.“

Dabei helfen kann ab sofort auch wieder Mannschaftskapitän Niklas Hoheneder. Der Innenverteidiger hat seine muskuläre Verletzung auskuriert. Automatisch rückt er deswegen aber nicht wieder in die himmelblaue Startelf. „Bei uns hat niemand eine Garantie. Die Mannschaft hat es defensiv zuletzt sehr vernünftig gemacht. Niklas hat auch vergangene Woche schon darauf gebrannt, spielen zu dürfen. Wir sind froh, nun eine weitere Alternative für die Defensive zu haben. Nik kann uns aber nicht nur auf dem Platz helfen. Er ist auch wichtig in der Kabine.“

Tickets für das Heimspiel gegen den TSV 1860 München gibt es bequem im Online-Ticketshop, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder an der Tageskasse.

1 2 3 4 5 >