Dienstag, 03. September 2019 15:47 Uhr

Pascal Itter für „Kacktor des Monats Juli“ ausgezeichnet

90. Minute. Der letzte Angriff im Testspiel gegen den nordirischen Erstligisten Larne FC rollt. Die Flanke von rechts kommt rein. Am zweiten Pfosten springt Pascal Itter in die Höhe. Mit einer eleganten Drehung drückt der Linksverteidiger den Ball per Hackentrick über die Linie. Der Ball zappelt im Netz – allerdings im eigenen.

Dieses Eigentor zur knappen 0:1-Testspiel-Niederlage sorgt nun für Erheiterung. Die WDR-Sendung „Zeiglers wunderbare Welt des Fußballs“ wählte den Treffer zum „Kacktor des Monats Juli“. In der Laudatio erklärte die Redaktion: 

„Mit unglaublicher Eleganz befördert der CFC-Zlatan den Ball nach einer harmlosen Flanke in die eigenen Maschen und sorgt so für die 0:1-Niederlage im Test gegen den Larne Football Club."

Pascal Itter selbst nimmt seinen Fauxpas mit Humor. „Wie ich den Ball so über die eigene Linie drücken konnte, ist mir bis heute selbst ein Rätsel. Das sehr helle Flutlicht hat sicher einen großen Einfluss auf die Entstehung gehabt. Ich würde einiges dafür geben, dass mir mal so ein Treffer auf der richtigen Seite gelingt.“

1 2 3 4 5 >