Donnerstag, 05. September 2019 20:22 Uhr

Testspiel-Niederlage gegen Union Berlin

Der Chemnitzer FC hat am Donnerstag, den 05.09.2019 das Testspiel gegen den 1. FC Union Berlin 1:3 (0:0) verloren. Bei der Partie gegen den Bundesligisten im Hoyerswerdaer Friedrich-Ludwig-Jahn Stadion kamen die Neuzugänge Philipp Hosiner, Noah Awuku sowie der U19-Spieler Tom Fischer zum Einsatz.

Co-Trainer Sreto Ristic betreute die Mannschaft interimsweise und gab einigen Spielern Einsatzzeiten, die zuletzt nur wenig oder gar nicht zum Zuge kamen.

Der Bundesligist aus der Hauptstadt begann forsch, setzte bereits nach fünf Minuten den ersten Warnschuss an die Latte. Der CFC startete in der 21. Minute den ersten richtig guten Angriff. Thomas Doyle brachte den Ball von links in den Strafraum. Davud Tuma ließ passieren. Am Fünfmeterraum lauerte Philipp Hosiner. Dessen Schuss blockte Union-Kapitän Parensen ab, der Nachschuss landete am Pfosten.

Union blieb weiter gefährlich. Gogia (40.) und Polter (44.) zielten aber am Tor vorbei.

Mit einem torlosen Remis ging es in die Pause, aus der der CFC mit zwei Veränderungen kam. Dejan Bozic und Tarsis Bonga ersetzten Philipp Hosiner und Davud Tuma. Trotz der frischen Offensivkräfte erwischte der 1. FC Union den besseren Start. Kade brachte die Köpenicker mit einem Schuss aus halblinker Position in Führung (47.).

Acht Minuten später erhöhte Union auf 0:2. Gogia zeigte seine individuelle Klasse, tanzte CFC-Keeper Mroß aus und schob ins leere Tor (55.).

Beide Trainer nutzten das Testspiel und wechselten kräftig durch. Abdullahi schraubte den Zwischenstand in der 75. Minute auf 0:3, Rafael Garcia sorgte nach Vorarbeit von Tarsis Bonga aus fünf Metern für den 1:3-Endstand.

Zuschauer: 1.800

Aufstellung Chemnitzer FC:

Mroß – Blumberg (57. Milde), Schoppenhauer (74. Fischer), Campulka, Hoheneder (K), Doyle (57. Itter) – Langer (57. Bohl), Tallig (74. Hoppe) – Tuma (46. Bonga), Hosiner (46. Bozic), Awuku (57. Garcia)

1 2 3 4 5 >