Dienstag, 10. September 2019 17:10 Uhr

Chemnitzer FC gewinnt Test gegen Union Fürstenwalde

Der Chemnitzer FC hat am Dienstag, den 10.09.2019 das Testspiel gegen den FSV Union Fürstenwalde gewonnen. Gegen den Regionalligisten setzte sich das Team von Interimstrainer Sreto Ristic mit 6:0 (3:0) durch.

Der CFC zeigte von Beginn an einen Klassenunterschied auf. Pascal Itter prüfte mit einem Flachschuss aus halbrechter Position in der 14. Minute erstmals FSV-Keeper Kühn. Nur zwei Minuten später landete der Ball aber im Netz. Nach Flanke von Paul Milde stieg Rafael Garcia im Zentrum am höchsten und drückte den Ball per Kopf von der Fünfmeterraum-Kante ins Netz zum 1:0 (16.).

Fürstenwalde versteckte sich aber nicht und kam nach ungenauem Zuspiel von Hoheneder durch Marulli zur ersten Chance. Der Angreifer setzte den Ball aber über die Querlatte (25.).

In der Folge zog der CFC das Tempo spürbar an. Nach langem Ball von Tobias Müller setzte sich Tarsis Bonga bis zur Grundlinie durch. Sein Zuspiel verwertete Neuzugang Philipp Hosiner zum Debüt-Tor – 2:0 (35.). Der Vorlagengeber belohnte sich kurze Zeit später selbst. Bonga löffelte den Ball am herauseilenden FSV-Keeper zum 3:0-Pausenstand ins Netz (41.).

Zum zweiten Durchgang schickte CFC-Coach Ristic eine fast komplett neue Elf auf den Rasen. Lediglich Niklas Hoheneder, Clemens Schoppenhauer und Tim Campulka verblieben aus der ersten Hälfte.

Der CFC spielte auch die zweiten 45 Minuten souverän. Nach einem Bozic-Freistoß hielt Schoppenhauer im Fünfmeterraum die Fußspitze hin – 4:0 (55.). Leihgabe Noah Awuku erzielte nach steilem Pass überlegt das 5:0 (68.). Der für Tim Campulka eingewechselte Pelle Hoppe erzielte Sekunden vor dem Schlusspfiff auf spitzen Winkel den 6:0-Endstand.

Aufstellung Chemnitzer FC:

Jakubov (46. Mroß) – Itter (46. Blumberg), Schoppenhauer, Campulka (67. Hoppe), Hoheneder (K), Milde (46. Doyle) – Müller (46. Tallig), Langer (46. Bohl) – Bonga (46. Awuku), Hosiner (46. Bozic), Garcia (46. Tuma)

1 2 3 4 5 >