Freitag, 04. Oktober 2019 17:24 Uhr

Treffsichere Zebras früh stören

Am Sonntag, den 06. Oktober 2019 empfängt der Chemnitzer FC den MSV Duisburg. Anstoß im Stadion - An der Gellertstraße ist um 14:00 Uhr. Nach dem ersten Sieg im Heimspiel gegen den FC Carl Zeiss Jena will die Mannschaft von Cheftrainer Patrick Glöckner gegen die „Zebras“ vor heimischer Kulisse nachlegen.

Der MSV Duisburg, der aktuell auf Tabellenplatz vier steht, hat eine englische Woche hinter sich. Im Nachholspiel gegen den SV Meppen unterlag die Elf von Trainer Torsten Lieberknecht mit 1:3. „Es kann natürlich ein kleiner Vorteil für uns sein, dass die Zebras bereits am Mittwochabend ein Spiel hatten. Aber die Spieler sind das gewohnt. Ich gehe davon aus, dass sie auf ein paar Positionen rotieren werden“, erklärte CFC-Cheftrainer Patrick Glöckner auf der Pressekonferenz am Freitagnachmittag. „Dennoch ist der MSV eine Mannschaft, die aus wenig viel macht und somit immer für Torgefahr sorgt“, so Glöckner.

Trotz der Niederlage gegen die SG Sonnenhof Großaspach hatte Cheftrainer Patrick Glöckner beim vergangenen Auftritt seiner Mannschaft im Spielaufbau viele Dinge gesehen, die gut funktioniert haben. „Dementsprechend haben wir in dieser Woche auf das Defensivverhalten konzentriert. Wir sind für Sonntag gut vorbereitet.“

Mit dem MSV Duisburg kommt die gefährlichste Offensive an die Gellertstraße. 23 Tore erzielten die Zebras in den ersten zehn Partien. Moritz Stoppelkamp ist mit neun Treffern dazu erfolgreichster Torjäger der 3. Liga. Um Gegentore zu verhindern gibt der Cheftrainer seiner Mannschaft eine klare Taktik vor: „Wir werden versuchen den Gegner möglichst früh zu stören und nicht in Tornähe kommen zu lassen. Sie dürfen keine Gelegenheit haben, ihr Spiel zu entfalten.“ Bei der Umsetzung dieses Vorhabens muss Glöckner neben den Langzeitverletzten Ioannis Karsanidis und Philipp Sturm (beide Reha) auf Mittelfeldspieler Matti Langer (Knieprobleme) und Tobias Müller (Rotsperre) verzichten. 

Wer das Spiel gegen den ehemaligen Bundesligisten live verfolgen möchte, kann seine Tickets wie immer im Ticket-Onlineshop, im Fanshop und an allen bekannten Vorverkaufsstellen erwerben.

1 2 3 4 5 >