Samstag, 16. November 2019 15:47 Uhr

„Alles in die Waagschale werfen“

Der Chemnitzer FC gastiert am Sonntag, den 17.11.2019 zum Achtelfinale im Wernesgrüner Sachsenpokal beim FSV Krostitz. Anstoß der Partie, die aus sicherheitsrelevanten Gründen in der Anona Arena Colditz ausgetragen wird, ist um 13.30 Uhr.

CFC-Cheftrainer Patrick Glöckner wird gegen den Siebtligisten erneut rotieren. „Wir werden auch gegen Krostitz den Jungs aus der zweiten Reihe wieder eine Chance geben. Sie haben es im Testspiel gegen Dynamo Dresden schon sehr gut gemacht. Das möchte ich nun auch in einem Pflichtspiel sehen“, so Glöckner.

Unterschätzen werden die Chemnitzer den klassentieferen Gegner nicht. „Es ist unsere Pflicht, dieses Spiel seriös anzugehen. Wir wollen eine Runde weiterkommen. Dafür werden wir alles in die Waagschale werfen.“ 

Der FSV Krostitz rangiert derzeit im Mittelfeld der LVZ Post Landesklasse Nord. Gefährlichster Angreifer der Gastgeber ist Christian Bettfür mit acht Toren.

1 2 3 4 5 >