Samstag, 07. Dezember 2019 13:54 Uhr

Chemnitzer FC wählt neuen Aufsichtsrat

Die Mitgliedschaft des Chemnitzer FC e.V. hat auf der Ordentlichen Mitgliederversammlung 2019 am Samstag, den 07.12.2019 einen neuen Aufsichtsrat gewählt. Vorsitzender des Kontrollgremiums ist der 47-jährige Unternehmer Knut Müller.

Die anwesenden 524 stimmberechtigten Mitglieder stimmten für die vom Ehrenrat vorgeschlagene Kandidatenliste mit überwältigender Mehrheit von 509 Stimmen. Zwölf Mitglieder stimmten gegen die Liste, zwei enthielten sich, ein Stimmzettel war ungültig.

Dem Aufsichtsrat des Chemnitzer FC e.V. gehören künftig folgende sieben Personen an:

Knut Müller (Vorsitzender), Stephan Ballack, Uwe Hildebrand, Grit Hoffmann, Jörg Illing, Tino Kermer und Norman Löster. 

„Endlich ist es uns nach viel zu langer Zeit gelungen, dem Verein wieder ein Gremium zu geben. Dafür möchte ich allen Mitgliedern danken. Niemand von uns hat mit so einem überwältigenden Wahlergebnis gerechnet. Das zeigt uns, wie wichtig die Bemühungen waren, wieder ein Verein zu werden. Am heutigen Tag ist ein erstes Ergebnis dessen zu spüren. Das ist wirklich toll“, erklärte Knut Müller, neuer Aufsichtsratvorsitzender des Chemnitzer FC e.V.

„Natürlich werten wir das Ergebnis, als einen riesigen Vertrauensvorschuss. Wir werden untereinander Aufgabenpakete schnüren. Es gibt eine Menge Arbeit, um den CFC wieder dahin zu führen, wo er hingehört - als Aushängeschild der Stadt und als feste Institution im Profifußball“, so Müller weiter. (zum ausführlichen Bericht)

1 2 3 4 5 >