Samstag, 04. Januar 2020 18:21 Uhr

CFC gewinnt ZEV Hallenmasters 2020

Der Chemnitzer FC hat das ZEV Hallenmasters 2020 gewonnen. Die Mannschaft von Cheftrainer Patrick Glöckner setzte sich im Finale gegen den VfB Auerbach mit 4:2 durch. Davud Tuma wurde zum Spieler des Turniers gekürt.

Der CFC startete souverän in das Turnier. Gegen das Perspektivteam von Zweitligist Dynamo Dresden setzten sich die Chemnitzer deutlich mit 9:2 durch. Das zweite Vorrunden-Spiel gegen den VfB Auerbach verlor der CFC, der zeitweise aufgrund einer Zeitstrafe gegen Davud Tuma in Unterzahl agierte 3:6.

Im Halbfinale gegen den FSV Zwickau kehrte jedoch die Souveränität zurück. Gegen die Schwäne setzte sich der CFC klar mit 5:3 durch.

Im Endspiel gab es die erneute Auflage aus der Gruppenphase. Der Regionalligist aus Auerbach präsentierte sich das gesamte Turnier über stark und forderte auch im Finale dem CFC alles ab. Am Ende erkämpften sich die Chemnitzer ein 4:2 und triumphierten somit nach 2002 das zweite Mal als Sieger des ZEV Hallenmasters.

Platzierungen:

1. Chemnitzer FC

2. VfB Auerbach

3. FSV Zwickau

4. FC Carl Zeiss Jena

5. SG Dynamo Dresden Perspektivteam

6. Sport im Osten Allstars

Kader: Günther, Wunsch, Sarmov, Velkov, Tuma, Campulka, Tallig, Blumberg, Itter, Milde

1 2 3 4 5 >