Dienstag, 11. Februar 2020 20:23 Uhr

2:2 im Test gegen VfB Auerbach

Der Chemnitzer FC hat sich im Testspiel vom VfB Auerbach unentschieden getrennt. Die Partie am Dienstagabend im VfB-Stadion endete 2:2 (0:0).

Cheftrainer Patrick Glöckner gab den Drittliga-Stammspielern eine Pause und nutzte die Partie, um dem Anschlusskader sowie drei A-Junioren wichtige Spielpraxis zu geben.

Den besseren Start erwischte der Regionalligist. Kadric nahm einen abgerutschten Pass von Mroß auf, setzte den Schuss aber an die Lattenunterkante (7.).

Die junge CFC-Startelf (im Schnitt 21,5 Jahre) zeigte sich davon unbeeindruckt und arbeitete sich in die Partie. Bis zur ersten gefährlichen Torchance dauerte es aber 29 Minuten. Tallig brach über links durch, legte dann nochmal zurück auf Campulka. Der Schuss des Mittelfeldspielers blieb zunächst hängen. Den Nachschuss von Krebs hatte Keeper Schmidt im Nachfassen.

Auch Oesterhelweg (32.) und Genausch auf Auerbach-Seite (38.) nutzten ihre Einschusschancen vor der Pause nicht.

Im zweiten Durchgang erhöhte der VfB die Schlagzahl. Der Treffer gelang aber zunächst dem CFC. Oesterhelweg spitzelte den Ball ins lange Eck (51.).

Nur kurze Zeit später der Ausgleich. Schlosser fing einen Mroß-Abschlag ab, blieb cool und schob den Ball über die Linie. (59.). Fortan die Hausherren mit Oberwasser. Zimmermann (62.) und Genausch (63.) trafen jedoch nur das Aluminium. In der 71. Minute dann doch die VfB-Führung. Morozow flankte von rechts herein, Zimmermann netzte per Flugkopfball ein. Der CFC stemmte sich aber nochmal dagegen. Nach Foulspiel an Blumberg entschied Schiedsrichter Schiefer auf Strafstoß. Maximilian Oesterhelweg verwandelte sicher zum 2:2-Endstand (79.).

Am kommenden Samstag (15.02.) geht es dann wieder um Punkte. Im Drittliga-Duell gastiert der CFC beim 1. FC Magdeburg.  

Aufstellung Chemnitzer FC:

Mroß – Dannfald (U19), Maloney, Schoppenhauer (K), Walter (U19) – Campulka, Krebs (69. Bekö/U19) – Oesterhelweg, Tallig, Blumberg - Sturm

1 2 3 4 5 >