Freitag, 20. März 2020 13:10 Uhr

Corona: Kostenlose Alltagshilfe des Freiwilligenzentrums Chemnitz

Das Corona-Virus verbreitet sich weiter. Das öffentliche Leben ist eingeschränkt, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen. Gerade ältere Menschen oder Personen mit Vorerkrankungen sollten zum Schutz zu Hause bleiben. Manche befinden sich bereits in freiwilliger oder angeordneter Quarantäne. Andere Menschen meiden, um Infektionen zu verhindern, ist für sie besonders wichtig. Doch der Alltag muss erledigt werden. 

Dafür versammelt sich nun mehr und mehr Hilfe – auch in Chemnitz.

Die „Corona-Alltagshilfe“ des Freiwilligenzentrums Chemnitz vermittelt beispielsweise Einkaufshilfen, oder Unterstützung bei Apothekengängen, telefonischen Besuchsdiensten oder dem Ausführen von Haustieren.

Dazu wurde am Donnerstag eine Online-Plattform eröffnet. „Der Ansturm von freiwilligen Helfern ist wirklich toll“, so Jeannine Pohland vom Freiwilligenzentrum Chemnitz. Aktuell fehlt jedoch noch die Bekanntheit bei den Risikogruppen. „Hilfe anzunehmen ist kein Zeichen von Schwäche. Für ein `Ich schaff das schon‘ ist momentan der falsche Zeitpunkt. Wir raten deshalb, sich von unseren ehrenamtlichen freundlichen Helfern kostenlos im Alltag unter die Arme greifen zu lassen. Zu Ihrem Schutz und dem Schutz aller“, so Pohland weiter.

Deshalb die eindringliche Bitte an alle: Sagt es weiter und helft dabei, das kostenlose Angebot bekannt zu machen. 

Schwierige Zeiten meistert man am Besten gemeinsam. Du benötigst Hilfe oder willst helfen? 

Ruf gerne an: 0371-83 44 56 71 oder 0371-49 52 99 88 (Montag bis Freitag: 09 bis 16 Uhr)

Alle Informationen und Registrierung: www.aktiv-in-chemnitz.de

1 2 3 4 5 >