Mittwoch, 20. Mai 2020 17:05 Uhr

CFC ins Mannschaftstraining gestartet

Mehr als zehn Wochen nach dem letzten Spiel in der 3. Liga (07.03. – 1:0 Heimsieg gegen die SpVgg Unterhaching) ist der Chemnitzer FC am Mittwoch, den 20.05., mit einer knapp zweistündigen Einheit wieder ins Mannschaftstraining gestartet.

Fortan kann CFC-Cheftrainer Patrick Glöckner seine Mannschaft vollumfänglich trainieren. Zweikämpfe und intensive Duelle sind wieder erlaubt. Die Vorbereitung auf einen möglichen Wiedereinstieg in den Spielbetrieb der 3. Liga läuft seit Mittwoch wieder auf Hochtouren.

Seit dem 1. Mai hatte der CFC nur in Kleingruppen kontaktlos trainieren können. Das Gesundheitsamt Chemnitz hatte bereits am Montag, den 18.05., die offizielle Freigabe für den Einstieg ins Mannschaftstraining erteilt.

Der Deutsche Fußball-Bund stellte zuletzt das letzte Mai-Wochenende (30./31.05.) als möglichen Termin für einen Re-Start der 3. Liga in Aussicht. Insgesamt stehen für den CFC noch elf Drittliga-Partien auf dem Plan. Im Wernesgrüner Sachsenpokal steht der Club im Halbfinale. Das Spiel der Vorschlussrunde gegen den FC International Leipzig ist ebenfalls weiterhin ausgesetzt. 

1 2 3 4 5 >