Montag, 25. Mai 2020 16:29 Uhr

DFB-Bundestag beschließt Saisonabbruch der Junioren-Wettbewerbe

Der Außerordentliche Bundestag des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat am Montag den 25. Mai 2020 den Abbruch der Junioren-Wettbewerbe beschlossen.

Davon betroffen sind jeweils die drei Staffeln der A- und B-Junioren-Bundesliga sowie der Junioren DFB-Pokal. Bereits Anfang Mai hatte sich der DFB ein Meinungsbild der Vereine eingeholt. Dabei sprachen sich von 53 befragten Vereinen 50 für einen Abbruch der Saison aus. 

Die Saison 2019/2020 wird mit dem aktuellen Tabellenstand gewertet. Einen Deutscher Meister wird es in diesem Jahr nicht geben – gekürt werden lediglich die Sieger der jeweiligen Staffeln. 

Keine Absteiger – U19 und U17 des CFC auch 2020/2021 erstklassig

Außerdem wird es laut Beschluss keine Absteiger aus den Junioren-Bundesligen geben. Die Aufsteiger in die Junioren-Bundesligen werden von den jeweiligen Spielklassenträgern in eigener Zuständigkeit bestimmt. 

Mit dem Abbruch der Saison 2019/2020 spielen die U19 und die U17 des Chemnitzer FC auch in der kommenden Saison in der höchsten deutschen Junioren-Spielklasse. 

1 2 3 4 5 >