Donnerstag, 11. Juni 2020 10:54 Uhr

Gelbsperre für Garcia und Milde

Nur drei Tage nach dem Heimspiel gegen den FC Ingolstadt 04 gastiert der Chemnitzer FC am Samstag, den 13. Juni beim 1. FC Kaiserslautern. Die Partie auf dem Betzenberg wird um 14:00 Uhr (Liveticker ab 13:45 Uhr) angepfiffen. 

Nicht mit dabei sein werden definitiv Rafael Garcia und Paul Milde. Beide kassierten bei der 0:1-Niederlage gegen die Schanzer am Mittwochabend ihre 5. Gelbe Karte und sind somit für die Partie gegen die Roten Teufel gesperrt.

CFC-Cheftrainer Patrick Glöckner muss demnach auf der linken Seite kräftig umbauen. „Natürlich fehlen Rafael und Paul, wenn sie nicht dabei sind. Ich habe aber Vertrauen in alle meine Spieler. Ich gehe davon aus, dass wenn ich jemanden von der Bank in die Startelf bringe, es ein Gewinn für das ganze Team ist“, erklärte Patrick Glöckner auf der virtuellen Pressekonferenz nach dem Spiel gegen Ingolstadt.

Mit Milde und Garcia pausieren am 32. Spieltag die zwei besten Vorbereiter des CFC. Offensivspieler Garcia brachte es in der laufenden Saison neben fünf Toren auch auf sieben Vorlagen. Außenverteidiger Milde bereitete sogar acht CFC-Treffer vor.

Zuletzt führte die Kombination Garcia/Milde beim Auswärtsspiel in Duisburg zum nächsten Torerfolg. Nur sieben Minuten nach seiner Einwechslung bereitete Milde mit einem schönen Pass in die Tiefe den zwischenzeitlichen Ausgleichstreffer von Garica vor.

1 2 3 4 5 >