Freitag, 12. Juni 2020 19:12 Uhr

Reise zu den unberechenbaren Roten Teufeln

Zum 32. Spieltag der 3. Liga steht für den Chemnitzer FC erneut eine weite Reise an. Am Samstag, dem 12. Juni 2020 trifft das Team von Cheftrainer Patrick Glöckner auf den 1. FC Kaiserslautern. Mit den Roten Teufeln trifft der CFC auf eine Mannschaft, die zwar ebenfalls im Abstiegskampf steckt, aber zu deutlich mehr in der Lage ist. 

Allein ein Blick in die Offensive der Gastgeber genügt, um das Potenzial des FCK zu erkennen. Mit Florian Pick (11 Tore, 9 Vorlagen), Christian Kühlwetter (12 Tore, 5 Vorlagen) und Timmy Thiele (9 Tore, 4 Vorlagen) hat das Team von Cheftrainer Boris Schommers gleich drei Stürmer auf hohem Niveau in ihren Reihen. „Der größte Gegner sind erst einmal wir selbst. Aber diese Offensive ist natürlich ein Kaliber, das wir stoppen müssen. Hinzu kommt, dass wir weiterhin frech bleiben und noch zielstrebiger zum Tor arbeiten wollen“, so CFC-Coach Glöckner vor der Partie. 

Der hohen individuellen Qualität steht allerdings auch die Heimschwäche der Pfälzer gegenüber. Nur drei Spiele konnte der FCK in dieser Saison im altehrwürden Fritz-Walter-Stadion gewinnen. Insgesamt neun Mal trennte man sich Zuhause Unentschieden. 

ClubTV: Die Pressekonferenz vor dem Auswärtsspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern

Gut getan scheint dem FCK die rund zweimonatige Corona-Pause. Zwei von elf Spielen im Jahr 2020 konnten die Roten Teufel gewinnen – Beide Siege gelangen nach dem Re-Start der 3. Liga. Ganz anders hingegen beim CFC. Drei Niederlagen gab es in den vergangen vier Spielen. Zuvor verloren die Chemnitzer unter der Leitung von Patrick Glöckner nie zwei Mal in Folge. „Wenn man die Tabelle realistisch betrachtet, erkennt man, dass sich grundsätzlich nicht viel verändert hat. Das einzige Spiel, dem wir ein wenig nachtrauern, ist das gegen Großaspach. Gegen Duisburg und Ingolstadt kann man verlieren. Die Art und Weise der Mannschaft war auch in Ordnung“, so Glöckner. 

Weiterhin verzichten muss der Chemnitzer Cheftrainer auf Daniel Bohl und Nils Blumberg (beide muskuläre Probleme). Hinzu kommen die gesperrten Rafael Garcia und Paul Milde, die gegen den FC Ingolstadt 04 jeweils ihre fünfte Gelbe Karte kassierten.

Anstoß der Partie am Samstag ist um 14:00 Uhr, im Fritz-Walter-Stadion in Kaiserslautern. Der CFC-Liveticker ist ab 13:45 Uhr für euch dabei.

1 2 3 4 5 >