Donnerstag, 18. Juni 2020 11:26 Uhr

„Die gesamte Mannschaft stärken.“

Leistungsdruck, persönliche Sorgen oder Zeitmanagement – Die jungen Fußballer des Chemnitzer FC haben im Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) viele Gedanken außerhalb des Fußballplatzes.

Um die Entwicklung der Kicker so gut wie möglich zu fördern, unterstützt seit März 2020 Dr. Marie Hengst das Team des NLZ. Sie fungiert als Leiterin des Sportpsychologischen Bereichs für die Spieler der U13 bis zur U19. „Ich freue mich sehr auf die Aufgabe. Es ist meine erste Station im Fußball-Bereich. Leider konnte ich aufgrund der Corona-Pause meine Arbeit noch nicht 100% ausführen“, so Dr. Marie Hengst

Vor dem CFC betreute die Sportpsychologin unter anderem Athleten im Volleyball, Wintersport und diversen anderen Sportarten. Aus ihrer Erfahrung heraus weiß sie, dass gerade Nachwuchsathlet*innen viele Gedanken im Kopf haben, die sich auf die Leistungsfähigkeit auswirken können. „Vor allem die Doppelbelastung aus Schule und Training führt bei vielen zu einem zeitlichen Dilemma. Da versuche ich Fertigkeiten und Grundlagen mitzugeben. Auch die Beziehungen zwischen Spielern und Trainern sind immer ein wichtiges Thema. Ganz allgemein ist aber natürlich der Druck, auf den Punkt seine Leistung abzurufen eine Sorge, die die meisten beschäftigt.“ 

Mit Blick auf die aktuelle Situation der CFC-Profimannschaft, sieht Marie Hengst die mentale Stärke von enormer Bedeutung: „Gerade aufgrund der engen Taktung der Spiele ist es wichtig, dass die Spieler geistig frisch sind und sich auf die Spiele einstellen können. Dazu gehört auch eine Analyse der Spiele, was eventuelle Fehler waren oder aus welchen positiven Punkten man Schwung für die nächste Partie mitnehmen kann.“ 

Eben weil der Druck im Fußball-Leistungssport deutlich höher ist, auch aufgrund des enormen medialen Interesses, will Marie Hengst die Nachwuchssportler unterstützen und auf dem Weg in den Profisport begleiten. Dabei soll es nicht nur um die einzelnen Sportler gehen, sondern auch darum, die gesamte Mannschaft psychisch zu stärken. 

Dr. Marie Hengst

  • Geboren: 21. März 1988
  • Studiert: In Leipzig und Halle-Wittenberg
  • Fakt: War zuvor auch als Sportpsychologin beim Dresdner Sport Club Volleyball Damen (1. Bundesliga) und als leitende Sportpsychologin für die deutsche Nationalmannschaft der Herren und Damen im Skilanglauf tätig
1 2 3 4 5 >