Samstag, 25. Juli 2020 16:19 Uhr

Chemnitzer FC gewinnt erstes Testspiel deutlich

Am Samstag, dem 25. Juli 2020 traf der Chemnitzer FC im ersten Testspiel der Saisonvorbereitung auf den VfB Fortuna Chemnitz. Gegen den Landesklasse-Vertreter setzt sich das Team von Cheftrainer Daniel Berlinski im heimischen Stadion – An der Gellertstraße am Ende mit 6:0 durch. 

Von Beginn an versuchten die Chemnitzer die Handschrift ihres neuen Chefcoachs umzusetzen. Im Berlinski-typischen 4-1-4-1-System presste der CFC früh und erspielte sich mit viel Ballbesitz die ersten Torchancen. Nach neun Minuten belohnten sich die Gastgeber dann zum ersten Mal. Nach einem Diagonalball von Zickert lauerte Ogbidi am langen Pfosten und vollstreckte zum 1:0. Nur Drei Minuten später wurde der Neuzugang aus Magdeburg erneut in Szene gesetzt. Nach einem langen Ball von Bickel blieb Ogbidi vorm Tor erneut eiskalt und netzte zum 2:0 ein (12.). 

Die Gäste von Fortuna Chemnitz kamen über weite Strecke nicht aus der eigenen Hälfte, machten es dem CFC mit gutem Zweikampfverhalten allerdings immer weder schwer. Erst in der 24. Minute konnte Alexander Dartsch mit einem Abschluss im Sechzehnmeterraum für das 3:0 sorgen. Noch vor der Pause machte es das Team von Trainer Daniel Berlinski dann deutlich. Paul Milde zirkelte erst einen Freistoß über die Mauer ins Tor (36.) und legte dann uneigennützig vorm Tor quer auf Alexander Dartsch der mit seinem zweiten Tor zum 5:0 Halbzeitstand traf (39.). 

In der Halbzeit wechselte Berlinski die Aufstellung munter durch und gönnte unter anderem Campulka, Bickel und Zickert eine Pause. Bei schwülen Temperaturen tat sich der CFC im zweiten Abschnitt deutlich schwerer, die tiefstehende Abwehr der Fortuna zu knacken. Zu zwingenden Abschlüssen kam der CFC wenig bis gar nicht. Danny Breitfelder nutzte eine der wenigen Chancen und schloss in der 56. Minute zum 6:0 ab.

Das war dann gleichzeitig auch der Endstand der Partie, die laut Cheftrainer Daniel Berlinski „sehr lehr- und aufschlussreich war“. Bereits am 8. August geht es für den Chemnitzer FC nicht mehr freundschaftlich zu. Dann trifft das Team im Halbfinale des Wernesgrüner Sachsenpokals auf den FC International Leipzig. 

Aufstellung: Wunsch (45.Günther) - Milde, Hoheneder, Vidovic, Zickert (45. Fischer)- Campulka (45. Grym) - Ogbidi (45. Köhler), Bickel (45. Aigner), Kubitz (45. Roscher), Bekö (45. Keller)- Dartsch (45. Breitfelder)

1 2 3 4 5 >