Montag, 14. September 2020 12:17 Uhr

Generalproben für Bundesliga-Nachwuchs, deutlicher Auswärtssieg für U10

Für die beiden Leistungsmannschaften der U19 und U17 standen am vergangenen Wochenende die letzten Testspiele in der Sommervorbereitung an. Die U12 musste im Sachsenpokal ran. Die Ergebnisse vom Nachwuchs-Wochenende:

U19 unterliegt in Mainz

1. FSV Mainz 05 – Chemnitzer FC 5:0 (1:0)
Tore: 1:0 (36.); 2:0 (59.); 3:0 (65.); 4:0 (73.); 5:0 (85.)

Das letzte Testspiel vor dem Punktspielstart gegen Holstein Kiel, absolvierte das U19-Bundesligateam um Trainer Jonas Stephan bei einem der Top-U19-Bundesligateams. Am Sonntag (13. September) traf man im Mainzer Bruchwegstadion auf den 1. FSV Mainz 05.

In den ersten 35 Minuten konnte man immer wieder mit aggressivem Pressing und guten Umschaltmomenten Akzente setzen. Auf der anderen Seite wurde der Gastgeber immer wieder vor Probleme im geordneten Spielaufbau gestellt.

In der 36. Minute sollte es durch einen Platzverweis wegen Notbremse zur Wende im Spiel kommen. Nach einem langen Ball kreuzten sich die Laufwege von Verteidiger und Stürmer und die Chemnitzer Jungs mussten folgerichtig in Unterzahl weiterspielen. Den fälligen Freistoß von der Strafraumgrenze verwandelten die Mainzer sehenswert zur Führung.

Die zweite Hälfte gehörte dann komplett den Gastgebern, die ihre Überzahl gut ausspielten und zu weiteren sehenswerten Treffern kamen.

Trainer Jonas Stephan zeigte sich nach dem Spiel trotzdem nicht unzufrieden: „In der ersten Halbzeit konnten wir Mainz vor Probleme stellen. Mit der roten Karte haben wir dann selbst Probleme bekommen. Die entstehenden Räume bespielt ein Topteam wie Mainz dann sehr gut.“

U17: Torlose Generalprobe

Chemnitzer FC – SpVgg Unterhaching 0:0 (0:0)

Im Sportforum in Chemnitz fand vor dem Punktspielstart gegen Hannover 96 am Samstag (12. September) das letzte Testspiel unserer U17 statt. 

Doch bevor der Ball rollte, wurde ein ehemaliger Chemnitzer Spieler gebührend verabschiedet. Fynn Seidel schnürt seit dieser Saison die Fußballschuhe für die Rand-Münchener. Marcus Jahn, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums überreichte eine Kollage, um an die tolle Zeit in Chemnitz zu erinnern.

Die Schützlinge von Torsten Wappler nutzen den Test um sich für das erste Pflichtspiel zu präsentieren, wobei beide Abwehrreihen keine Tore zuließen.

Am kommenden Samstag beginnt für die U17-Junioren die neue Bundesligasaison. Anstoß gegen Hannover 96 ist im Sportforum um 12:00 Uhr.

U15: Auswärtssieg in Cottbus

FC Energie Cottbus – Chemnitzer FC 0:3 (0:3)
Tore: 0:1 (23.); 0:2 (26.); 0:3 (30.)

Am zweiten Spieltag der U15-Regionalliga sicherten sich die Jungs von Tim Strathe die ersten Punkte im Auswärtsspiel bei Energie Cottbus.

Nach einer Abtastphase mit vielen langen Bällen bekamen unsere C-Junioren schrittweise mehr Kontrolle über das Spiel und konnten sich mit drei Toren bis zur Halbzeitpause belohnen.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich zerfahren. Cottbus kam zu Abschlüssen nach Standardsituationen, auf der anderen Seite wurden Kontermöglichkeiten unsauber zu Ende gespielt. Dank des konsequenten Auftritts in der ersten Spielhälfte sicherten sich die Chemnitzer Jungs einen verdienten Auswärtssieg.

U14 mit erstem Heimsieg

Chemnitzer FC – FSV Budissa Bautzen 3:0 (1:0)

Am dritten Spieltag der U15-Landesliga konnte sich unsere U14 den ersten Heimsieg der laufenden Saison sichern und ihre Leistung im Vergleich zur Vorwoche steigern.

Mit Spielwitz, Laufbereitschaft und hohem Tempo über die Außenpositionen konnte sich die U14 immer wieder Torchancen erspielen und sich Mitte der ersten Halbzeit auch mit der verdienten 1:0-Führung belohnen.

Die zweite Hälfte wurde mit der gleichen Intensität gespielt. Diese Spielweise bescherte den Jungs von Trainer Ulf Melhorn noch zwei weitere Tore. Die sehr gute Teamleistung gilt es auch in den kommenden Wochen zu bestätigen.

U13 startet in NOFV Talente-Spielrunde

Chemnitzer FC – RB Leipzig FC 0:4

Erstmals durfte unsere U13 am vergangenen Wochenende in der neuen NOFV U13 Talente-Spielrunde antreten, an der nur Nachwuchsleistungszentrumsmannschaften teilnehmen dürfen.

Der Modus sieht in der Hinrunde den „Twin Modus“ vor. In diesem finden auf zwei Feldern zwei Spiele parallel in der Mannschaftsstärke 1-6 (ein Torhüter, sechs Feldspieler) statt. Nach zwei Halbzeiten tauschen die Gegnerteams und es werden nochmals zwei Halbzeiten gespielt. Am Ende eines jeden Spiels wird jeder Sieg mit einem Tor bewertet.

Gegen die Messestädter mussten sich unsere Jungs in jedem Spiel geschlagen geben, wodurch am Ende ein 0:4 zu Buche stand.

U12 eine Runde weiter im Sachsenpokal

SG Olympia Leipzig – Chemnitzer FC 1:2 (1:1)

Am Sachsenpokal-Wochenende war die U12 des Chemnitzer FC bei Olympia Leipzig zu Gast. Auf Kunstrasen tat sich die Mannschaft gegenüber dem größtenteils älteren D-Jugendjahrgang zunächst schwer und lag nach einem Eckstoß durch einen Kopfballtreffer in Rückstand. Nach 20 Minuten wechselte Trainer Daniel Richter durch. Mit neuem Schwung kam auch der erwünschte Druck. Mit einem über mehrere Stationen herausgespielten Angriff in der 29. Spielminute erzielte der CFC das 1:1 und somit den Halbzeitstand.

In der zweiten Hälfte dominierte die CFC-Mannschaft und erspielte sich mehrere Torchancen, die ungenutzt blieben. Den erlösenden Treffer erzielten die U12-Junioren 17 Minuten vor Schluss.

U11 dreht Rückstand

Chemnitzer FC - VfB Fortuna Chemnitz 3 5:3 (1:2)

Zum 1. Punktspiel der Saison empfing die U11 den VfB Fortuna Chemnitz 3. In der 1. Halbzeit taten sich unsere Jungs gegen die sehr defensiv ausgerichteten Gäste schwer und mussten nach zwei Kontertoren mit einem 1:2-Rückstand in die Kabine.

Im zweiten Durchgang spielten unsere Jungs zielstrebiger und sorgten mit zahlreichen Abschlüssen für deutlich mehr Gefahr. Am Ende gab es einen verdienten 5:3-Heimsieg und die ersten drei Punkte.

U10 mit Kantersieg im ersten Pflichtspiel

ESV Lok Chemnitz 2 – Chemnitzer FC 1:18

Das erste Pflichtspiel der neuen Saison konnten die U10-Junioren in einem torreichen Spiel mit 1:18 für sich entscheiden. Bereits zur Halbzeitpause stand es 11:0. Am nächsten Samstag steht das erste Heimspiel gegen die zweite Vertretung des VTB Chemnitz am Neubauernweg auf dem Spielplan.

1 2 3 4 5 >