Samstag, 26. September 2020 16:23 Uhr

Auf der Jagd nach dem ersten Auswärtssieg

Am 8. Spieltag der Saison 2020/21 reist der Chemnitzer FC am Sonntag (27. September 2020) in der Regionalliga Nordost zur Zweiten Mannschaft von Hertha BSC. Für die Chemnitzer geht es dabei um eine klare Leistungssteigerung und die ersten drei Punkte in der Fremde.

Zum Abschluss der englischen Woche reist der CFC am Sonntag in die Hauptstadt. Dem wichtigen Punkt gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig folgte am Mittwoch eine verdiente Niederlage gegen den BFC Dynamo. „Die Enttäuschung nach dem Spiel war riesig. Aber so ein Spiel hat man auch mal. Wir haben noch viele Spiele vor uns und ich bin mir sicher, dass die Mannschaft am Wochenende wieder ein anderes Gesicht zeigt“, sagte CFC-Cheftrainer Daniel Berlinski auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Hertha.

Der Cheftrainer betont vor der Partie gegen die Hertha Bubis: „U-Mannschaften sind immer gut ausgebildet und sehr spielstark. Vor allem sind sie eine Wundertüte mit vielen personellen Veränderungen. Aber wir werden gut vorbereitet in das Spiel gehen.“ Teil der Vorbereitungen auf die Partie waren auch Christian Bickel und Alexander Dartsch, die nach Nasen-OP (Bickel) und überstandener Entzündung im Fuß (Dartsch) wieder in das Mannschaftstraining einsteigen konnten. 

Nach acht Punkten aus sieben Spielen ist der Rückstand auf den Tabellenführer FC Viktoria 1889 Berlin schon bei 13 Punkten angelangt. „Wir schauen nicht nach oben. Der Abstand ist groß und das wissen wir auch. Aber wir müssen uns auf die Basics konzentrieren, unsere Spiele wieder gewinnen, und eine Serie starten. So eine Phase hat man mal. Die Frage ist dann, wie man solche Rückschläge verarbeitet und ob man in der Lage ist ein anderes Gesicht zu zeigen“, so Berlinski.

Für den 34-jährigen Coach stehen auch personelle Änderungen im Raum: „Diese Überlegungen finden vor jedem Spiel statt. Man muss schauen, was einen beim Gegner erwartet, wie die Trainingsleistung war und wie die Jungs die letzten Spiele gestaltet haben. Jetzt nach Lok und BFC wird es die ein oder andere Veränderung geben.“

Anstoß gegen die „Hertha Bubis“ ist am Sonntag, den 27. September 2020 um 13:30 Uhr im Amateur-Stadion des Berliner Olympiageländes. Für die Partie sind aufgrund der aktuellen Verfügungslage in Berlin keine Gäste-Fans zugelassen. 

1 2 3 4 5 >