Mittwoch, 28. Oktober 2020 21:51 Uhr

CFC gelingt erster Auswärtssieg

Der Chemnitzer FC hat am Mittwochabend seinen ersten Auswärtssieg der Saison 2020/2021 eingefahren. Gegen den Bischofswerdaer FV 08 setzte sich der CFC am Ende souverän mit 3:0 (1:0) durch. Gleich zwei Spieler feierten dabei ihre Regionalliga-Torpremiere für die Chemnitzer.

Die erste Halbzeit startete ereignisarm. Während der Tabellenletzte aus Bischofswerda tiefstehend verteidigte, versuchte der CFC erneut über die Außenbahnen in die gefährliche Zone zu kommen. Weil die Bischofswerdaer tapfer verteidigten und der CFC im Spiel nach vorne allerdings oftmals zu ideenlos agierte, waren Chancen bis kurz vor der Halbzeit Mangelware. 

Nach 35 Minuten wurde Stürmer Andis Shala tief in den Strafraum geschickt. Sein Abschluss landete zunächst nur am Pfosten der Gastgeber – beim Nachschuss durch Freiberger wehrte der BVF allerdings mit der Hand ab. Schiedsrichter Sather zeigte sofort auf den Punkt. Den fälligen Strafstoß verwandelte Andis Shala sicher zum 1:0. Für Shala war es nach seinem Tor im Sachsenpokal das erste Saisontor in der Regionalliga Nordost. 

In der zweiten Halbzeit startete der CFC deutlich aggressiver und zielgerichteter. Mit frühem Anlaufen zwang die Berlinski-Elf den BFV zu Fehlern und einfachen Ballverlusten. Nach einer Ecke in der 48. Minute brachte Vidovic einen abgewehrten Ball wieder in den Fünfmeterraum, wo Kevin Freiberger zum 2:0 einschoss. 

Der Chemnitzer FC übernahm in der Folge weiter das Spielgeschehen. Die Gastgeber ließen sich immer tiefer in die eigene Hälfte drängen und kamen kaum zu nennenswerten Kontersituationen. In der 63. Minute wurde der Aufwand dann erneut belohnt. Wieder wurde Andis Shala der Ball im Strafraum durchgesteckt. Bei seinem versuchten Torabschluss konnte er allerdings nur per Grätsche gestoppt und regelwidrig von den Beinen geholt werden. Schiri Sather entschied nach Absprache mit seinem Assistenten erneut auf Elfmeter. Okan Kurt übernahm die Verantwortung und verwandelte ebenfalls sicher zum 3:0. Auch für ihn war es das erste Tor der Saison. 

Zum Ende hin wechselte Cheftrainer Berlinski fleißig durch und brachte alle fünf Auswechselspieler in die Partie. Die neuen spielten die Führung souverän herunter und sicherten dem CFC so die ersten drei Auswärtspunkte in dieser Saison. Mit dem 3:0 bleibt der CFC zudem im zweiten Spiel in Folge ohne Gegentor. 

Die Pressekonferenz nach der Partie seht ihr bei ClubTV.

Am Sonntag kommt es dann zum nächsten Härtetest für die Berlinski-Schützlinge. Dann reisen die Chemnitzer zur nächsten Auswärtsaufgabe. Gegner am 1. November ist dann die BSG Chemie Leipzig. Anstoß im Alfred-Kunze-Sportpark ist um 13:30 Uhr. 

1 2 3 4 5 >