Dienstag, 22. Dezember 2020 16:22 Uhr

"Nicht nur aufgrund unseres Unternehmenssitzes dem CFC besonders verbunden"

24 Türchen – 24 Sponsoren. Ob Interviews, super Angebote oder Unternehmensportraits. In der Vorweihnachtszeit stellen wir euch auf verschiedene Art und Weisen einen Teil unserer treuen und zuverlässigen Partner vor. Hinter Tür 22 präsentiert sich ein Unternehmen, das in diesem Jahr 30-jähriges Jubiläum feiert.

Die Becker Umweltdienste GmbH, mit ihrem Hauptsitz in Chemnitz, entwickelte sich von 1990 bis heute von einem kleinen Containerdienst zu einem Unternehmen mit 13 Standorten, 380 Fahrzeugen und rund 650 Mitarbeitern.

Die Becker Umweltdienste GmbH ist zuverlässiger Partner für eine fachgerechte Abfallentsorgung für Industrie, Gewerbe und Privathaushalte und schwerpunktmäßig in Mitteldeutschland aktiv. Im Jahr 2019 erwirtschaftete das Unternehmen einen Umsatz von ca. 84 Millionen Euro. Die Becker Umweltdienste GmbH gehört als 100%-ige Tochter zur Firmengruppe Jakob Becker GmbH & Co. KG mit Stammsitz in Mehlingen/Rheinland-Pfalz. Das Unternehmen zählt zu den Top 10 der größten Entsorgungsunternehmen Deutschlands und kann als traditionsreiches Familienunternehmen auf eine mehr als 120-jährige Geschichte zurückblicken.

Mit der WKR GmbH hat die Jakob Becker GmbH & Co. KG ein erfolgreiches Tochterunternehmen mit langjähriger Erfahrung auf dem Gebiet des Kunststoffrecyclings. Das Unternehmen produziert mit hochmoderner Technologie aus gebrauchten Kunststoffen neben Kunststoffgranulat u.a.  auch Parkbänke und –tische, Pflanzkübel, Sandspielkästen und vieles mehr.

Holger Rösel, Geschäftsführer der Becker Umweltdienste GmbH: „Wir sind mit der Becker Umweltdienste GmbH fast im gesamten mitteldeutschen Gebiet vertreten. Nicht nur aufgrund unseres Unternehmenssitzes in Chemnitz fühlen wir uns dem CFC besonders verbunden. Wir haben tolle Mitarbeiter, die zum Erfolg des gesamten Unternehmens in den vergangenen 30 Jahren maßgeblich beigetragen haben. Große Teile davon sind auch Fans des CFC. Diese erfolgreiche Arbeit macht es erst möglich, dass wir den Club unterstützen können.“

1 2 3 4 5 >