Markus Seiler (li.) und Marcus Jahn, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums (re.). Foto: CFC
Freitag, 14. Mai 2021 10:39 Uhr

Markus Seiler wird Trainer der U16-Junioren

Mitte April verkündete der Chemnitzer FC zur Saison 2021/2022 auch mit einer U16-Juniorenmannschaft am offiziellen Spielbetrieb teilnehmen zu wollen. Den entsprechenden Antrag auf Erteilung einer Spielerlaubnis in der B-Junioren Landesliga Sachsen hat der Sächsische Fußball-Verband (SFV) mittlerweile genehmigt. Der CFC setzt mit dieser Entscheidung die strategische Neuausrichtung seines Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) weiter konsequent fort.

Nun steht auch der Trainer der neugeschaffenen U16-Junioren fest. Markus Seiler, bisheriger Co-Trainer der U19-Junioren des CFC, übernimmt zur Saison 2021/2022 den Job an der Seitenlinie des U16-Teams. Zusätzlich wird Seiler administrativ-organisatorische Aufgaben im CFC-Campus übernehmen. Als Co-Trainer stehen ihm Heiko Junghans und Sebastian Büttner zur Seite.

Mit der neugeschaffenen U16 soll zukünftig die Ausbildungslücke zwischen der U15, die aktuell in der Regionalliga Nordost antritt, und der B-Jugend in der U17-Bundesliga Nord/Nordost geschlossen und gleichzeitig die stringente Ausbildungspyramide im NLZ vervollständigt werden. 

Markus Seiler ist Inhaber der A-Lizenz. Von 2011 bis 2013 war der heute 33-Jährige Teil des Trainerteams der Frauenmannschaft des CFC. Als Nachwuchstrainer beim FSV Zwickau sammelte Seiler weitere wertvolle Erfahrungen im Jugendfußball. Darüber hinaus war er bis zu seinem erneuten Wechsel ins Chemnitzer Nachwuchsleistungszentrum als Administrativer Leiter des FSV-Nachwuchses und Mitarbeiter der Scoutingabteilung des Zwickauer Profi-Bereichs tätig. In der Saison 2020/2021 agierte Seiler als Co-Trainer der Chemnitzer U19-Junioren von Jonas Stephan in der A-Junioren-Bundesliga.

1 2 3 4 5 >