Donnerstag, 29. Juli 2021 17:56 Uhr

Weitere Ausfälle

Der Chemnitzer FC muss vor dem Heimspiel gegen den FSV Union Fürstenwalde (Freitag, 30. Juli; Anstoß: 19 Uhr) weitere Ausfälle verkraften.

Okan Kurt zog sich nach einem Pressschlag während des Auswärtsspiels beim SV Babelsberg 03 eine Verletzung des Syndesmosebandes im Sprunggelenk zu. Das ergaben eingehende Untersuchungen in den Zeisigwaldkliniken Bethanien Chemnitz. Der Mittelfeldspieler wird damit die kommenden Wochen nicht zur Verfügung stehen.

Simon Roscher verletzte sich bereits im Heimspiel gegen Tennis Borussia Berlin (1. Spieltag; 3:1) am Sprunggelenk und stand für die Partie in Babelsberg nicht zur Verfügung. Der Angreifer zog sich einem Riss des vorderen und mittleren Außenbandes im Sprunggelenk zu und muss rund drei Wochen pausieren. 

Neben Kurt und Roscher fehlen weiterhin Christian Bickel (Herzbeutelentzündung), Benjika Caciel (Schambeinentzündung), Furkan Kircicek (Zerrung des Syndesmosebandes), Nils Köhler (Achillessehnenentzündung) und Dominik Pelivan (Muskelbündelriss in der Wade). Das Trainerteam muss damit auf insgesamt sieben Spieler verzichten.

CFC-Cheftrainer Daniel Berlinski: „Die Personalsituation könnte deutlich besser sein. Dennoch werden wir nicht jammern und mit der Situation so umgehen, wie sie ist. Durch die Ausfälle ergeben sich Chancen für unsere Nachwuchstalente. Wir werden auch am Freitag eine schlagkräftige Mannschaft, die um den nächsten Heimsieg kämpfen wird, auf den Rasen bringen.“

1 2 3 4 5 >