Samstag, 13. November 2021 14:52 Uhr

CFC löst Achtelfinal-Ticket

Der Chemnitzer FC steht im Achtelfinale des Wernesgrüner Sachsenpokals. Am Samstag setzte sich das Team von Cheftrainer Daniel Berlinski gegen den SV Liebertwolkwitz mit 7:0 (4:0) durch. In der kommenden Runde treffen die Chemnitzer auf den SV Panitzsch/Borsdorf. 

Der CFC wurde seiner Favoritenrolle von Beginn an gerecht und drückten die Gastgeber aus der Landesklasse Nord tief in die eigene Hälfte. Der SVL verteidigte seinen Strafraum leidenschaftlich, sodass die Chemnitzer erst nach 22 Minuten zur ersten großen Chance kamen. Nach einer feinen Kombination schloss Kircicek am Strafraum ab, der Liebertwolkwitzer Keeper lenkte den Ball aber mit einem starken Reflex um den Pfosten. 

Kurz darauf belohnte sich die Chemnitzer für ihren Aufwand. Nach einer Hereingabe von Schimmel hielt Roscher im Luftduell den Kopf hin und versenkte die Kugel zu 1:0-Führung (25.). Danach schien der Abwehrriegel durchbrochen. In der 33. Minute setzte sich Freiberger im Sechszehner geht durch und vollstreckte trocken zum 2:0. 

Die nächste Angriffswelle des CFC brachte dann den dritten Treffer. Müller passte in den Strafraum, Roscher ließ den Ball clever auf Kircicek durch, der zum 3:0 abschloss. Nur eine Minute später stand erneut Kircicek richtig. Walther setzte sich auf der Grundlinie gut durch, legte zurück und Kircicek schob zum 4:0-Halbzeitstand ein.

Nach dem Seitenwechsel nahm der CFC ein wenig Tempo aus der Partie und so kamen die Gastgeber zu den ersten kleineren Chancen. Die Tore fielen allerdings weiterhin auf der Gegenseite. Nach einer Walther-Ecke stand Shala goldrichtig und köpfte zum 5:0 ein. 

Kurz darauf verpassten die Chemnitzer nach einer Ecke zunächst den Ball, die zweite Hereingabe von Bickel machte Zickert ebenfalls per Kopf das halbe Dutzend voll. Kurz vor dem Schlusspfiff erhöhte Bickel nach einer Ablage von Shala noch auf 7:0. Das war dann gleichzeitig auch der Endstand einer unterhaltsamen Partie. Der CFC zieht mit dem Sieg ins Achtelfinale der Wernesgrüner Sachsenpokals ein.

Im Achtelfinale treffen die Chemnitzer am Mittwoch, den 17. November auf den SV Panitzsch/Borsdorf aus der Kreisoberliga. Anstoß am Buß- und Bettag ist um 13 Uhr.

1 2 3 4 5 >