BPE Bau-, Projektentwicklungs- und Vertriebs GmbH

Meinsdorfer Straße 29

09212 Limbach-Oberfrohna

Telefon: 03722/77040
Fax: 03722/770444
Web: www.kpm-bau.de
Email: BPE@kpm-bau.de

Jako AG

Telefon:
Fax:
Web: https://www.jako.de/de/
Email: -

Wernesgrüner Brauerei GmbH - Exklusiver Bierpartner

Bergstraße 4

08237 Wernesgrün

Telefon: 037462/610
Fax: 037462/617383
Web: http://www.wernesgruener.de
Email: info@wernesgruener.de

Firmenbeschreibung: Brauerei positioniert Produktpalette erfolgreich im Markt

Die Wernesgrüner Brauerei gehört zu den größten und erfolgreichsten Brauereien in den neuen Bundesländern. Die Wernesgrüner Pils Legende zählt heute zu den beliebtesten deutschen Pilsmarken. In Ostdeutschland gehört Wernesgrüner zu den Top 5 und national zu den Top 15 der meistverkauften Pilsmarken. Mit der Erweiterung der Range um das Wernesgrüner Lemon in 2006 und das Wernesgrüner Alkoholfrei im April vergangenen Jahres hat das sächsische Unternehmen sein großes Potenzial weiter ausgeschöpft und auch diese beiden Produkte erfolgreich im Markt positioniert. Für das Geschäftsjahr 2008 verzeichnet die sächsische Brauerei ein deutliches Absatzplus von über zehn Prozent. In einem nach wie vor rückläufigen Biermarkt hat Wernesgrüner im letzten Jahr mehr als 673.000 Hektoliter Bier verkauft. Damit hat das Unternehmen seine Position auf dem Markt der Premium-Biere weiter gestärkt.

Wernesgrüner Brautradition seit 570 Jahren

Die Geschichte der Wernesgrüner Brauerei geht weit zurück: Im Jahr 1436 erhielten die Brüder Schorer in dem Ort Wernesgrün das Recht zum Brauen und Schenken. Das Schorersche Gut und das im Jahr 1589 errichtete Gläsersche Gut begründeten die Brautradition, die später Wernesgrün als Bierdorf berühmt machen sollte. Die Entwicklung über die Jahrhunderte hinweg ist von zahlreichen Besitzerwechseln und Teilungen geprägt. So erstand die Familie Günnel 1762 die Schorersche Brauerei und die Familie Männel 1774 das Gläsersche Gut. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde 1946 zunächst die Familie Günnel enteignet. Dieses Schicksal ereilte 1972 auch den Männelschen Besitz. 1974 wurden die ehemaligen Familienbrauereien zur VEB Exportbierbrauerei Wernesgrün vereint. Seit der deutschen Wiedervereinigung 1990 firmiert die Brauerei als Wernesgrüner Brauerei, die 1994 privatisiert wurde. Seit 2002 gehört das Unternehmen zur Bitburger Braugruppe.

In ganz Deutschland beliebt und begehrt

In den neuen Bundesländern ist die Wernesgrüner Pils Legende flächendeckend erhältlich - ob im Getränkeabholmarkt, im SB-Warenhaus oder an der Tankstelle. Zudem setzen viele Gastronomen auf die Beliebtheit des Premium-Bieres bei ihren Gästen. Als einer der wenigen Produzenten aus den neuen Bundesländern konnte die Brauerei auch in Westdeutschland ihren Absatz steigern.

Grenzenlos erfolgreich

Auch international blickt Wernesgrüner auf eine lange Erfolgsgeschichte zurück: Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts besaß die Brauerei Niederlassungen in den Niederlanden. Auch auf der berühmten Hamburg-Amerika-Linie von Hapag-Lloyd wurde in den 20er Jahren des letzten Jahrhunderts Wernesgrüner Bier serviert. Heute zählt das Unternehmen zu den Top 30 der deutschen Bierexporteure. Die Hauptabsatzmärkte sind Nordamerika, Australien, Großbritannien, Italien und Ungarn. Insgesamt wird Wernesgrüner in mehr als 20 Länder auf vier Kontinenten exportiert. 2008 konnte der Export mit über 30.000 Hektolitern um 17 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gesteigert werden.

Förderer in der Region

Die Wernesgrüner Brauerei übernimmt seit vielen Jahren als Sponsor für Vereine sowie für Sport- und Kulturveranstaltungen in Mitteldeutschland Verantwortung. Im Leistungssport ermöglicht das Unternehmen mit seiner Unterstützung die Ausrichtung von Veranstaltungen mit internationalen Spitzensportlern. Einer der Schwerpunkte des Wernesgrüner Engagements ist dabei der Reitsport, der in der Brauerei eine lange Tradition hat. So werden unter anderem die Top-Events "Partner Pferd Leipzig" und "Der Große Preis von Sachsen" unterstützt. Seit September 2009 ist Wernesgrüner neuer Partner des Chemnitzer FC und damit Co-Sponsor und exklusiver Bierpartner im Stadion an der Gellertstraße. Als Kooperationspartner des sächsischen Fußballverbandes und Sponsor der "Wernesgrüner Sachsenliga" hilft Wernesgrüner weiterhin mit, Basisarbeit für die Fußballvereine zu ermöglichen. Des Weiteren unterstützt das Unternehmen den Leipziger Fußballverband und den Bezirksverband Fußball Chemnitz mit über 400 Mannschaften.