Der Spielbericht

Datum

06.05.2017 14:00 Uhr

Stadion

Sportforum Kunstrasen

Zuschauer

22
 
 

Schiedsrichter

unbekannt

SRA

unbekannt
 
 

Chemnitzer FC

7 : 2

Radeberger SV

Aufstellung CFC

Heymann - Dittrich - Michaelis - Wiedner(C) (31. Richter, Kahl68. ) - Walzel - Stübner (35. Schnabel, Wiedner(C)60. ) - Detzner (68. Stoepel) - Sandig (60. Stübner, Schnabel35. ) - Rehwagen

Aufstellung Radeberg

unbekannt
 

Auswechselbank

Kahl, Stoepel, Richter, Schnabel

Auswechselbank

unbekannt
 
 

Trainer

Jörg Thomas

Trainer

unbekannt
 

So fielen die Tore

CFC

23. Lisa Wiedner 1:1
36. Celina Rehwagen 2:2
38. Marie Schnabel 3:2
40. Celina Rehwagen 4:2
42. Lea Detzner (Elfmeter) 5:2
46. Celina Rehwagen 6:2
76. Lisa Wiedner 7:2

Radeberg

8. unbekannt 0:1
31. unbekannt 1:2
 
Der Spielbericht von Trainerteam

Schwere Geburt endet doch noch mit klarem Sieg

Unsere B-Juniorinnen haben auch das Nachholespiel gegen den Radeberger SV mit 7:2 gewonnen. Nicht nur den konterstarken Gegner, sondern auch die eigenen Köpfe galt es zu bezwingen. Längst haben die Mädels realisiert, daß sie kurz vor einem riesigen Erfolg stehen, wozu nur noch wenige Punkte benötigt werden. Dieses Wissen und Nachdenken hemmte heute über längere Zeit für jedermann sichtbar unsere Aktionen. Aber fangen wir von vorn an...

Schon nach wenigen Sekunden, hätte Meike Sandig die Führung erzielen können. Leider brachte sie den Ball nicht im Tor unter. Dennoch spielte man feldüberlegen. Aber die Aktionen wirkten gehemmt und unkonzentriert. Oft wurden Angriffe nicht richtig zu Ende gespielt oder unzählige Chancen, die trotzdem vorhanden waren leichtfertig vergeben.

Ganz anders Radeberg-den ersten konsequent vorgetragenen Konter, konnte Jennifer Keller per Schuß aus 16 Metern zur überraschenden Gästeführung verwerten. Weiter liefen unsere Aktionen nicht richtig rund... Aber als Alina Walzel einen langen Paß auf die durchstartende Lisa Wiedner schlug und diese per Marke Traumtor zum Ausgleich einnetzte, dachte man jetzt wäre der Knoten endlich geplatzt. Doch noch immer stimmte das Abwehrverhalten des kompletten Teams nicht richtig. Oft stand Ciara Dittrich allein gegen 2 Leute als letzte Spielerin. Nachdem eine gut mitspielende Luisa Heymann noch schlimmeres verhindern konnte, gab es wenig später einen zweifelhaften Freistoß für die Gäste. Dieser prallte an die Unterkante der Latte und prallte ins Feld zurück. Wieder reagierte Jennifer Keller am schnellsten und plötzlich führte Radeberg abermals. Fast schon verzweifelt und auch ein wenig ratlos schauten sich unsere Mädels an...

Jetzt gab es 2 Wechsel und Positionsumstellungen in unseren Reihen. Und dies schlug voll ein. Helen Richter nahm in der Zentrale sofort das Spiel an sich und gleich ihr erster Paß in die Schnittstelle, brachte den Ausgleich durch Celina Rehwagen. Und auch die zweite Wechslerin schlug sofort ein. Nach Vorarbeit von Meike Sandig, erzielte Marie Schnabel die erstmalige Führung. Und noch immer nicht genug.. Wieder spielt Helen Celina frei und auf einmal ging man mit einer 4:2 Führung in die Pause.

Und es sollte so weitergehen. Kurz nach Wiederanpfiff wird Celina Rehwagen im Strafraum gelegt. Lea Detzner verwandelt den fälligen Strafstoß sicher. Nur 3 Minuten später spielt diesmal Marie Celina an. Schon wieder schlägt es im Gehäuse von Radeberg ein. In diesen Minuten kurz vor- und nach der Pause, wurden die Gäste förmlich überrollt. Jetzt zeigte man, warum man ungeschlagen an der Tabellenspitze steht.

Von nun an ließ man den Ball gewohnt sicher durch die eigenen Reihen laufen und auch wenn man eine Jennifer Keller nicht komplett ausschalten kann, so halfen sich die Mädels jetzt gegenseitig und Radeberg kam nur noch zu einem gefährlichen Torschuß. Selbst hatte man ebenfalls noch genug Chancen und nach Vorarbeit von Celina Rehwagen, konnte Lisa Wiedner mit ihrem zweiten Treffer den 7:2 Entstand erzielen.

Auch wenn wir heute sicherlich nicht unseren besten Tag hatten, ist es ganz stark wie diese Mädels kämpften und sich nicht aufgaben als sie mit dem Rücken zur Wand standen. Auch schön zu sehen, daß wenn es bei einigen nicht so läuft, sofort andere in die Bresche springen und selbst vorangehen. Noch sind sie es rein rechnerisch nicht.....doch diese Mädels wären ein würdiger Landesmeister der Saison 2016/17.

 

Das Spielstenogramm

8. min Spielstand: 0:1
unbekannt

23. min Spielstand: 1:1
 Tor durch Lisa Wiedner

31. min Spielstand: 1:2
unbekannt

31. min Spielstand: 1:2
Helen Richter kommt für Lisa Wiedner

35. min Spielstand: 1:2
Marie Schnabel kommt für Nadine Stübner

36. min Spielstand: 2:2
 Tor durch Celina Rehwagen

38. min Spielstand: 3:2
 Tor durch Marie Schnabel

40. min Spielstand: 4:2
 Tor durch Celina Rehwagen

42. min Spielstand: 5:2
 Tor durch Lea Detzner

46. min Spielstand: 6:2
 Tor durch Celina Rehwagen

60. min Spielstand: 6:2
Lisa Wiedner kommt für Marie Schnabel

60. min Spielstand: 6:2
Nadine Stübner kommt für Meike Sandig

68. min Spielstand: 6:2
Mandy Stoepel kommt für Lea Detzner

68. min Spielstand: 6:2
Leonie Kahl kommt für Helen Richter

76. min Spielstand: 7:2
 Tor durch Lisa Wiedner

Weitere Partien dieser Vereine

10.Spieltag
Sa, 06.05.17 Anstoß: 14:00 Uhr (Landesliga B-Juniorinnen 2016/17)

Chemnitzer FC 7 : 2 Radeberger SV
Hallenturnier Radeberg
So, 29.01.17 Anstoß: 14:00 Uhr (Hallenturniere B-Juniorinnen 2016/17)

Radeberger SV - : - Chemnitzer FC
1.Spieltag
Sa, 27.08.16 Anstoß: 15:00 Uhr (Landesliga B-Juniorinnen 2016/17)

Radeberger SV 5 : 7 Chemnitzer FC

3 Spiele gefunden.