Montag, 26. Oktober 2020 10:12 Uhr

Punktloses Wochenende für Leistungsteams

Am Wochenende (24./25. Oktober) traten nur die Junioren-Bundesliga-Teams des Chemnitzer FC im Spielbetrieb an. Alle weiteren Teams des Nachwuchsleistungszentrums hatten spielfrei. Für unsere A- und B-Junioren gab es dabei leider keine Punkte zu holen.

U19 verliert Spiel und Osso
Chemnitzer FC – Hannover 96 1:6 (0:3)

Nachdem man in den letzten beiden Ligaspielen gegen Hertha BSC und den FC St. Pauli punkten konnte, wollte man auch gegen Hannover 96 erfolgreich sein.

Mit Beginn des Spiels zeigten sich die Gäste aus Niedersachsen als griffiger und hoch motivierter Gegner. Und die Gäste sollten auch die ersten Minuten der Begegnung dominieren. Diese Dominanz sorgte bereits in der 5. Minute zur Führung der 96er. Einen unnötigen, aber berechtigten Elfmeter versenkte Louis Oppie, flach, im Chemnitzer Tor.

In den ersten Minuten nach dem Führungstor ergaben sich für die Chemnitzer zwei Abschlusssituationen, durch die der Ausgleich möglich gewesen wäre. Danach nutzten die Hannoveraner ihre Torchancen konsequent und gingen mit einer 3:0-Führung in die Halbzeitpause.

Nach einer klaren Ansage in der Halbzeitpause, wollte unsere U19 das Gesicht der letzten Spiele zeigen und die zweiten 45 Minuten mit höherer Intensität und Bissigkeit bestreiten. Und dies sollte auch gelingen. In der 54. Minute jagte Simon Noah Roscher einem langen Ball nach und konnte diesen zum 1:3 ins Tor schieben. Jedoch sorgte eine Unbeherrschtheit von Aschti Osso in der 56. Minute dafür, dass die Chemnitzer Jungs das Spiel in Unterzahl fortführen mussten und das gewohnte Angriffspressing nicht mehr umsetzbar war. In der Folge nutzten die Hannoveraner Jungs die Überzahl geschickt aus und bauten die Führung konsequent bis auf 1:6 aus.

Alles in allem ein gebrauchter Tag für unsere U19, die ganz selten an die guten Leistungen der Vorwochen anknüpfen konnte. In der Trainingswoche gilt es das Spiel auszuwerten und am kommenden Samstag im Auswärtsspiel gegen den Halleschen FC zur gewohnten Spielweise zurück zu finden.

Aufstellung Chemnitzer FC: Wunsch – Janz, Osso, Wadewitz, S. Roscher, Keller, Walther, M. Roscher (61. Kämpfer), Hecker (58. Tortora), Dvorak (K), Nischalke (61. Dannfald)

Tore: 0:1 Oppie (5.); 0:2 Ennali (16.); 0:3 Tresoldi (21.); 1:3 S. Roscher (54.); 1:4 Oppie (59.); 1:5 Bokake Bolufe (81.); 1:6 Momuluh (85.)

Bes. Vorkommnisse: Rote Karte (Osso / 56.)

U17: Keine Punkte gegen Hertha Zehlendorf
Chemnitzer FC – FC Hertha 03 Zehlendorf 0:3 (0:2)

Im Heimspiel gegen Hertha Zehlendorf wollten die Jungs von Torsten Wappler endlich die ersten Punkte einfahren.

Jedoch waren es die Gäste, die die Chemnitzer nach 35 Sekunden auf dem falschen Fuß erwischten. Nach einer starken Einzelleistung über die rechte Abwehrseite kam der Ball in den Strafraum. Aus zentraler Position konnte Karim Ahmad den Ball unbedrängt zur Führung für die Gäste einschieben.

Nach einem ungeschickten Zweikampf entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für die Gäste aus der Hauptstadt. Zeki Goerkem Koca ließ es sich nicht nehmen den Ball scharf und flach im Chemnitzer Tor unterzubringen (12.).

Mit der 2:0-Führung ließ der Offensivdrang der Berliner etwas nach, jedoch blieben die Gäste jederzeit gefährlich. Auf der anderen Seite waren die Wappler-Jungs bemüht den Anschlusstreffer zu erzielen. Es fehlte die letzte Konsequenz um den Abstand zu verkürzen.

In der zweiten Halbzeit sollte nur ein Tor fallen. Der Treffer zum 0:3 war die Vorentscheidung für die Gäste.

Aufstellung Chemnitzer FC: Tilgner, Reh (23. Walther), Abayomi (41. Schiebold), Verhülsdonk (73. Adam), Franke, Lorenz (56. Naumann), Wuchrer, Riesen, Kentsch (41. Tomoski), Wolter (K), Maeder

Tore: 0:1 Ahmad (1.); 0:2 Koca (12.); 0:3 Ahmad (71.)