Mittwoch, 04. November 2020 14:31 Uhr

„Noch mehr mit dem Spiel auseinandersetzen“ – NLZ professionalisiert die Spielanalyse

Der Chemnitzer FC arbeitet seit der Saison 2020/2021 im Bereich der Spielanalyse mit einem neuen Partner zusammen. Dank der Technologie von „Bepro11“ eröffnen sich nicht nur für die Profiabteilung des CFC, sondern auch für das Nachwuchsleistungszentrum (NLZ) neue und zukunftsweisende Möglichkeiten. 

„Bepro11“ zeichnet neben den Partien der Herren-Mannschaft auch alle Spiele der U19- und U17-Junioren professionell auf und übernimmt anschließend den umfangreichen analytischen Teil. Innerhalb von 24 Stunden erhalten die registrierten Nutzer fertig aufbereitete Daten zur effektiven Nachbereitung der jeweiligen Partien. Dabei sind bereits alle relevanten Ereignisse des Spiels systematisch geordnet. 

„Hierbei stehen für uns die Optionen gesamtes Spiel, Nettospielzeit oder einzelne Szenen, wie Standards, Abschlüsse, Pässe und vieles mehr zur Verfügung. Das erleichtert die Arbeit des Trainerstabes ungemein. Außerdem werden uns Statistiken aufgezeigt, die mit dem herkömmlichen Filmen nicht möglich wären. Dabei handelt es sich beispielsweise um Statistiken wie prozentualer Ballbesitz, Anzahl der gespielten Pässe, Passmuster oder geführte Zweikämpfe“, so Henrik Jochmann, Spielanalyst der U17 des Chemnitzer FC. Verschiedene Faktoren, wie etwa „gewünschter Spieler“, „inhaltlicher Schwerpunkt“ und „Zeitpunkt der Aktion“ lassen sich dabei problemlos mit wenigen Klicks miteinander kombinieren.

Über ein Editor-Tool können einzelne Szenen individuell geschnitten und bearbeitet werden. Dabei werden beispielweise Räume auf dem Spielfeld oder Laufwege der Spieler in den Clips veranschaulicht. Neben der Auswertung der eigenen Partien, ermöglicht das System den Nutzern auch eine Analyse des Gegners.

Marcus Jahn, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums beim Chemnitzer FC, sieht noch weitreichendere Möglichkeiten in der Nutzung. „Die vielseitig einsetzbare Spielanalyse-Software von Bepro11 eröffnet uns im NLZ-Alltag neue, vielfältige Möglichkeiten. Die nutzerfreundliche Plattform bietet mit einer sehr guten Strukturiertheit weitere kommunikative und analytische Funktionen, auch für die interne Trainer- und Mitarbeiterschulung.“

Die Funktionen von „Bepro11“ sind von jedem Teammitglied nutzbar und jederzeit auf den mobilen Endgeräten abrufbar. Auch der Trainer der U19-Bundesliga-Mannschaft des Chemnitzer FC, Jonas Stephan, zeigt sich begeistert von den neuen Möglichkeiten. „Den Spielern werden automatisch ihre Spielszenen zur Verfügung gestellt und vor Augen geführt. Dies ermöglicht den Jungs, sich noch mehr mit ihrem Spiel auseinanderzusetzen und proaktiv auf das Trainerteam zuzukommen und Fragen zu konkreten Spielsituationen zu stellen.“ 

Die Arbeit mit „Bepro11“ ist ein weiterer Schritt in der Professionalisierung des NLZ und der Entwicklung der Nachwuchsspieler des Chemnitzer FC. Damit setzt der CFC und das NLZ den angekündigten Ausbau seiner Strukturen weiter konsequent fort.